“Die Sache mit dem Welthunger”

Ich habe mal das vegane Probeabo von Peta abonniert, weil ich ja unabhängig von den Menschen um mich herum, vegan geworden bin und ich mich daher nicht so wirklich mit anderen Veganern austauschen kann.

Da bekomme ich nun – für mich – recht fiese Mails. Täglich. Dort geht es oft um die Qual der Tiere und heute halt um den Welthunger. Für mich ist das Ganze zumeist schwer zu ertragen, obwohl die Tips alle super sind. – Ich bin halt leider nur zu sensibel für viele Dinge. Ich kann Bilder und Worte über die Tierhaltung nur schwerlich ertragen.

Allerdings gibt es auch total viele allgemeine Tips, Rezepte usw. Ich freue mich jeden Tag auf dieses “30-Tage-vegan-Programm”. Meine heutige Ausgabe will ich Euch aber nicht vorenthalten. Es geht um den Welthunger.

Hier ist sie:

Nahrungsmittelverschwendung und Welthunger durch Fleisch- und Milchkonsum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.