Frau Höhler beim Jauch
heute Abend

Heute Abend war ja die Frau Höhler beim Herrn Jauch. Ich schrieb ja schon über sie. Ich habe es mir nebenbei angetan. (Ich mache ja immer sehr viel nebeneinander – nicht gleichzeitig. :P)

Beteiligte:

  • Ursula von der Leyen
  • Lothar de Maizière
  • Gertrud Höhler
  • Nikolaus Brender (Journalist und ehemaliger ZDF-Chefredakteur)

Ich fand es sehr anstrengend. Frau Höhler trifft einige gute Feststellungen, z. B. dass sich dat Merkel über “das Parlament” hinwegsetzt, dass sie klassische Werte der CDU nach gutdünken über Bord wirft usw. (Hinwegsetzen über das Parlament: z. B. Alg-II-Sätze nach dem Bundesverfassungsgerichtsurteil, Wahlrecht…)

Frau von der Leyen  kam wieder wie eine Superzicke ‘rüber – nahezu keifend. Inkompetent wie immer halt. Es ist natürlich auch einfach, auf angeblicher Polemik herumzuhacken als auf Argumente einzugehen. Na ja, ich “mag” sie schon seit Ewigkeiten.

Frau Höhler und Herr Brender haben aber die Preispolitik der Energiekonzerne nicht verstanden. Sie haben auch nicht verstanden, wie die Strompreise mit der Atomenergie zustande kommen.

Atomenergie wird stark durch den Steuerzahler subventioniert. Würden dies Subventionen über den Strompreis ausgeglichen, wäre der Strom teurer. So wird der Strompreis halt über die Steuern subventioniert.

Preissenkungen in der Strombereitstellung werden nicht an den Endkunden weitergereicht. Nur mal so als Exkurs.

Die Kosten für die Endlagerung (bzw. den Transport) des Atommülls sind da ja noch gar nicht drin.

Nett von Frau Höhler war auch das Beispiel, dass bei dat Merkel alles “alternativlos” ist, der Bürger also gar keine andere Wahl habe, als den Müll der CDU  zu schlucken.
Als Beispiel für den Werteverfall nennt sie z. B. den Umgang mit dem Abschreiber der Dekade Guttenberg. Dat Merkel äußerte sich ja dementsprechend, dass sie keinen “wissenschaftlichen Mitarbeiter eingestellt habe”, sondern einen Verteidigungsminister, als der er gute Arbeit leisten würde. (“Gute Arbeit” geht übrigens als schlechter Scherz durch!)
Rein moralisch gesehen, war Guttenberg als Minister untragbar. Da diskutiert man nicht drüber. (Man muss sich mal ansehen, wie das Personalkarussell rauscht, seitedem CDU und FDP an der Macht sind – Guttenberg, Röttger… …die FDP lassen wir jetzt mal Außen vor, wir sollten ja alle wissen, dass wir die SCHLIMMSTE Regierung seit Bestehen der BRD haben.)

Am schlimmsten war allerdings das Publikum, das an Stellen geklatscht hat, an denen im Privatfernsehen immer das Lachen eingeblendet wird. 😛

Für eine konzentrierte Analyse war mir die Sendung allerdings zu schwach. Frau Höhlers Ansichten waren z. T. nicht sonderlich fundiert, Merkels Verteidiger/in etwas verbiestert.

…und dann auch noch der Vorwurf, Frau Höhler hätte ein persönliches Problem mit Frau Merkel. Warum zur Hölle kann man nicht auf die Argumente eingehen und muss bei der Nennung von naheliegenden Dingen nach Ursachen in Persönlichem suchen?

 

 

2 Gedanken zu „Frau Höhler beim Jauch
heute Abend

  1. *In der Sendung wurde Angela Merkel als „intelligent“ und „ehrlich“ bezeichnet, was nicht für einen tieferen Durchblick spricht. Denn diese beiden Eigenschaften schließen bei Frau Merkel einander aus. Das seinerzeitige Interview mit der WDR-Intendantin Monika Piel offenbarte zweifelsfrei, daß unsere Kanzlerin höchstens eines von beiden sein kann, also intelligent oder ehrlich, aber nicht beides zugleich, da sie als Physikerin auf die Frage, ob sie die Relativitätstheorie verstehe, behauptete, sie mal ganz gut verstanden zu haben, was objektiv nicht möglich ist. Wenn sie das also subjektiv wirklich glaubt, ist sie nicht intelligent, und im anderen Falle ist sie logischerweise nicht ehrlich. In Wahrheit ist diese längst falsifizierte Theorie nämlich überhaupt nicht zu verstehen, weil sie beispielsweise wegen der fehlenden Transitivität der zugrundeliegenden Lorentz-Transformation nicht konsistent ist. Man kann dieses Machwerk, wenn man nicht gerade auf den Kopf gefallen ist, also nur durchschauen.

    1. Man kann dat Merkel allerdings eine gewisse “Schläue” unterstellen. Sie trifft anscheinend des Volkes Begehr. Ansonsten kann ich mir die derzeitigen Umfragewerte nicht erklären, da unsere derzeitige Regierung in meinen Augen die Fürchterlichste ist, seitdem ich Politik einigermaßen verstehe. 😉

      Ja, die Relativitätstheorie… Wie soll Frau Merkel diese verstanden haben, wenn sie doch schon solche Schwierigkeiten mit der Atomenergie hat (hatte?)

      Ihre “Intelligenz” beweist sie momentan in der Griechenlandpolitik. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.