AllgemeinPolitik

Leistungsschutzrecht:
Deutsche Politiker sind
sowas von dumm…

Man kann ja stundenlang über das Leistungsschutzrecht diskutieren.

Aber das, was jetzt beschlossen wurde, ist sowas von selten-super-idioten-dämlich…. Das kann ja nur von Leuten kommen, denen die Kohle nur so in den Hintern geblasen wird.

Wenn man über das „Kabinett beschließt umstrittenes Leistungsschutzrecht“ mal genauer nachdenkt, sollte auch der Nicht-ganz-so-helle darauf kommen, was dies für das WWW und die Suchmaschinenergebnisse in Deutschland bedeuten wird.

Na ja, wenigstens kann dann sowas a la Guttenberg nicht mehr passieren. Dann ist zumindest in Deutschland Copy & Paste über Suchmaschinen erschwert.

Die deutsche Regierung ist sowas von strunzdumm. …aber Hauptsache, die Umfragewerte stimmen wieder… Ne, ganz Deutschland ist strunzdumm.

Edit:
Die Zeit hat ähnliche Ansichten wie ich.

2 Gedanken zu „Leistungsschutzrecht:
Deutsche Politiker sind
sowas von dumm…

  1. Bei „analogen Zeitungen“ habe ich leider das Empfinden, dass die Qualität der einzelnen Betrachtungsgegenstände schwer gesunken ist.

    Spiegel? Was ist denn noch der Spiegel? (Gut, keine Zeitung, aber ursprünglich schon sehr analog. ;))

    Die TAZ berappelt sich gerade mal wieder. Meine Lieblingszeitschrift ist z. B. gar nicht mehr für mich zu lesen.

    Aber wer weiß? Vielleicht spinne ja auch ich. Es ist halt sehr praktisch, das Web zur Recherche zu nutzen. Die Verlage brauchen auch Geld zum Überleben, das ist klar. Dann müssen sie aber entweder auf die kostenlose Werbung durch „geschützte Bereiche“ verzichten oder sich webkonforme Einnahmemöglichkeiten überlegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.