AllgemeinBeschneidungDiskriminierungGleichberechtigungklare GedankenLinksPolitik

Nochmal zum Thema
„Beschneidungen“

Ich habe mich ja in meinem oft und gerne gelesenen Artikel „Die Beschneidung von Jungs bei Licht betrachtet“ schon darüber ausgelassen.

Einen weiteren guten Artikel gab es in der TAZ.

Ich empfinde es momentan ja auch irgendwie so, als seien die Frauen mittlerweile gleicher.

 

Und noch ein Link. 😛

Beschneidung von Jungen . de

Was ich ja besonders befremdlich finde:
Frauen befürworten zum großen Teil die Beschneidung. Warum eigentlich?
Ich habe gerade bei alleinerziehenden Müttern oftmals eine übertriebene Bereitschaft wahrgenommen, das eigene Kind beschneiden zu lassen.

Ob die sich mal über evtl. psychologische und sexuelle Folgen Gedanken machen? Ja, Frau Schwarzer, damit meine ich auch Sie. 😛


 

Mein Buch im Handel.

liebe, chaos, dunkelheit - Das Buch

liebe, chaos, dunkelheit - Das eBook

 
(Besuche: 40 insgesamt, 1 heute)

2 Gedanken zu „Nochmal zum Thema
„Beschneidungen“

  1. „Ob die sich mal über evtl. psychologische und sexuelle Folgen Gedanken machen?“

    Ja wahrscheinlich genau deshalb – Machtphantasien auch sexueller Art und verschiedene Arten von Unterdrückungen dürften der Grund sein.

    1. Ich weiß es nicht. Ich kann es nicht nachvollziehen. Es gibt ja auch die Theorie, dass es die Beschneidung nur gibt, um die Onanie zu erschweren. (Wäre wohl eine Art der Unterdrückung.)

      Es ist krank und eine Körperverletzung, die geahndet werden muss. Die, die dieses Gesetz durchgewunken haben, dürften sich damit strafbar gemacht haben. Eigentlich ist es auch nicht verfassungskonform.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.