DiskriminierungHartz IV

VHS macht ‚lustige‘
Aprilscherze

Auf der Seite gegen-hartz.de erschien zunächst ein Artikel über einen sehr fragwürdigen VHS-Kurs zur „De-Qualifizierung von Akademikern„, was sich nachher als „sehr lustiger Aprilscherz“ herausstellte.

Mich entsetzt so etwas. Es gibt genug Akademiker, die arbeitslos sind und durch das Jobcenter richtig eklig behandelt und in fragwürdige Jobs gedrängt werden. Darüber macht man keine Scherze. Zumindest nicht, wenn man eine gewisse Sozialisation genossen hat.

Ich konnte mir eine E-Mail an diese VHS nicht verkneifen.

 

Aber jetzt lache ich wieder, ehrlich! Ha Ha

3 Gedanken zu „VHS macht ‚lustige‘
Aprilscherze

  1. Als ich das gelesen hatte bin ich ja sofort von nem Scherz ausgegangen, da aber alle darauf verlinkenden Medien behaupteten, die hätten auf Nachfrage geantwortet, es sei deren Ernst, habe ich mich darüber geärgert. Wenns nun doch, hups, n Scherz war finde ich es auch nicht mehr witzig, denn Satire wärs gewesen, wenn man auf Nachfrage geantwortet hätte: „Ja, es war bitterböse Satire“. Die haben echt keine Ahnung, wo man ne Grenze erreicht. Auch wenn ich es so oder so nicht wirklich ernst genommen hätte, man weiß je leider nie genau ob einer von denen es doch so meint, bei den schrägen Leuten in dieser Welt. Verstehe also das dich so was sickig macht.

  2. So richtig sickig bin ich ja gar nicht. So langsam raffe ich ja, wie die meisten Menschen ticken. Es haben halt zuviele Leute zuviel Zeit für Stammtische.

    Es ist einfach geschmacklos. Es passt auch, dass ich auf meine sachliche E-Mail keine Antwort bekomme. Da fühlt sich wohl jemand wie ein kleines Kind ertappt. 😉

    …und ich lache trotzdem!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.