FrauenGleichberechtigungLinksMännerPolitik

Die moderne deutsche Sprache
und ihre Wirrungen

Herzi oder Hasi – ich nenne ihn nicht so, das tun nur die Frauen 😉 – hat mir heute folgenden Artikel als Link geschickt:

Martenstein
„Was ist denn schlimm an
dem Wort ‚Arzthelferin‘?“

Der Artikel zeigt zu deutlich, wie panne heutzutage mit der deutschen Sprache umgegangen wird. Vieles haben ja meine liebsten „HeldInnen“, die FeministInnen, verbrochen. Ich weiß noch, wie ätzend ich das in der Schule gefunden habe, als Worte wie „SchülerInnenvertreterIn“ erfunden worden sind. (Oder war es ähnlich?) Wir fragten uns damals, ob es auch „SchülerAußenverterInnen“ bzw. „SchülerAußenvertreterAußen“ gibt.

Ich schrieb ja schonmal, dass es grundsätzlich um den Mörder, den Bankräuber, den Verbrecher usw. geht. Also alles männlich. Wo kämen wir wohl hin, wenn WIR – wir Männer – uns auch so anstellen würden? Es wird Zeit, dass einige mal wieder auf den Teppich kommen. Grundsätzlich ist es aber so, dass gar nicht das Geschlecht des Täters gemeint ist, sondern seine Funktion.

Diese politische Korrektheit ist doch SCHEISSE. Alle reden politisch korrekt, benehmen sich aber wie die Axt im Walde. Na ja, ich denke gerade wieder………….

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.