Jahresrückblick mit
Dieter Nuhr *kotz*

Ich warte gerade  und hatte daher die Glotze ausnahmsweise einmal an. Dann bin ich beim Jahresrückblick mit Dieter Nuhr hängengeblieben. Ich habe es ganze 5 Minuten ausgehalten.

Selten eine so dämliche Sch… gehört. Er nennt die Bücher von Bettina Wulff und Jörg Kachelmann in einem Atemzug und erdreistet sich Anspielungen zu machen, dass man wegen schlechter Bücher nicht in den Knast kommt und das Kachelmann mit Glück nicht im Knast sitzt. (Das letztere konnte man deutlich heraushören.)

Lieber Dieter Nuhr,

in den letzten Jahren hast Du Dich immer mehr zum konservativen Stammtischtypen entwickelt. Ich persönlich finde Deine Auftritte nur noch zum Kotzen. Anscheinend hast Du eine Alice Schwarzer zum Frühstück gefressen, sonst würdest Du gerade über Herrn Kachelmann anders denken. Falls es Dir mal auffällt: Mit einer solchen TV-Präsenz wie Du sie hast, hat man eine gewisse Verantwortung. Da ist es zum Kotzen, wenn man Stammtischweisheiten nachbetet und verbreitet.

Herr Kachelmann ist nicht umsonst freigesprochen worden. Seine Ex steht nicht umsonst als unglaubwürdig da. Und das Buch des Herrn Kachelmann, das übrigens mit seiner Ehefrau gemeinsam entstanden ist, hat eine sehr tiefgehende soziale Problematik zum Hauptthema.

Wie sagte einst ein ehemals guter Kabarettist? Einfach mal die Fresse halten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.