FrauenGerechtigkeitGleichberechtigungMännerPolitik

Vergewaltigte Männer und die
Reaktionen darauf

Veröffentlicht

Männer haben nicht nur im Falle als Opfer häuslicher Gewalt, sondern auch als Vergewaltigungsopfer durch Frauen einen schlechten Stand. Gewalt gegenüber Männern wird zumeist lächerlich gemacht.

Ich durfte es erfahren, als ich als mehrfaches Opfer häuslicher Gewalt durch Polizei, Staatsanwaltschaft und Jugendamt nicht ernstgenommen wurde. Erst als ich blutüberströmt auf der Wache erschien, nahm mich zumindest die Polizei, die mich vorher ausgelacht hat, ernst. Ich wurde als Gewaltopfer auch der Wohnung verwiesen und durfte mich dieser als Opfer für zwei Wochen nicht nähern. Wo ich untergekommen bin, interessierte niemanden, solange die Täterin unbehelligt in der Wohnung verbleiben durfte.

Meine Verwandtschaft nahm mich nicht ernst, Verfahren gegen die Täterin wurden allesamt eingestellt, sie bekam trotz ihrer nachgewiesenen psychischen Erkrankung das Aufenthaltsbestimmungsrecht für die Kinder usw. Was meint ihr, wie lustig ich die Karikaturen von Frauen, die mit einem Nudelholz bewaffnet sind,  die auf ihre Männer warten finde? Sehr lustig.

Im Artikel

Zimbabwe: Frauenbanden vergewaltigen fremde Männer

geht es um Frauenbanden, die systematisch Männer aufgreifen, um diese mittels Gewalt zum Sex zu zwingen. Passiert dies einer Frau, nennt man dies Vergewaltigung. Passiert es einem Mann, so hat man mit Karikaturen zu rechnen, dass sich Männer angeblich zur Vergewaltigung anstellen.

Schöne glechberechtigte Welt, wa?

Lest es Euch durch, macht Euch Gedanken und versucht zumindest Euch selbst an wirklicher Gleichberechtigung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.