Peer Steinbrück und die
italienischen Clowns – edit

Ihr habt ja bestimmt gehört, dass sich wieder alle über die Aussage Peer Steinbrücks ereifern, dass zwei Clowns die italienische Wahl gewonnen hätten.

Darauf angesprochen sagte er, er habe eine Veranstaltung mit dem Thema “Klartext” gehabt und daher hätte er nichts zurückzunehmen. Darf ich Euch etwas verraten? Das war das Geilste, was ich jemals von Herrn Steinbrück gehört habe!

Über das Wahlverhalten der Italiener und deren Geschick, immer den richtigen Volksvertreter zu wählen brauchen wir ja wohl nicht zu reden oder? Wie sollte sonst ein Berlusconi so lange an der Macht gewesen sein? Die Italiener müssen es vertragen können, dass man mittlerweile von Clowns spricht. Obwohl Clowns ja ein wenig “verniedlichend” ist.

Es ist auch ein Unding, dass es anscheinend wichtiger heutzutage ist, politisch korrekt daherzuschwallen, obwohl man etwas anderes meint, als einmal politisch etwas Sinnvolles auf die Reihe zu bekommen.

Und nebenbei: Gegen die Merkel finde ich jeden Kandidaten um Klassen besser.

Einen guten Artikel zum Thema findet sich da:
Kommentar zu Steinbrück und Italien:
Clowns unter sich – Berliner Zeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.