Categories

A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

Borderline –
Was ist mit den Angehörigen?

Vor einigen Tagen habe ich den Artikel Borderliner: Immer auf der Kippe aus der Zeit gelesen. Diesen nehme ich nun zum Anlass meine – subjektiven – Gedanken und Gefühle zum Thema einmal loszuwerden. Mich hat der Artikel auch wieder geärgert, weil einiges vernachlässigt und anderes schöngefärbt wurde. Ich bin nach wie vor der Ansicht, dass Borderline nicht heilbar ist. Die Rolle der Angehörigen und Partner . . .

Lesen: Borderline –
Was ist mit den Angehörigen?

Koalitionsverhandlungen 2013.

Frisch vom Fefe:

https://twitter.com/ThomasOppermann/status/405537113686306816

Es ist ja beruhigend, dass die wenigstens den größten Teil des Alkohols vor dem Foto weggestellt  haben.

Dat Fräulein Nahles hat sich ja über alkohollose Tage während der Verhandlungen beschwert.

Nüchtern kann man sowas wohl nicht ertragen…

Hervorragender Beitrag:
Cuncti über Jungs, das Bildungssystem und einen Stefanowitsch

Dieser Professor Stefanowitsch ist mir bereits in meiner Zeit bei Twitter aufgefallen. Nicht durch seine „feingeistigen Kommentare“ – wo sind die bloß? -, sondern weil es mich erschreckt hat, wie jemand so geistloses eine Professorenstelle in Deutschland besetzen und so viel Müll absondern kann. Wir bezahlen seinen geistigen Müll. Wir alle.

Äh… Ich wollte eigentlich etwas anderes… Ach ja… Der Artikel bei Lesen: Hervorragender Beitrag:
Cuncti über Jungs, das Bildungssystem und einen Stefanowitsch

Symphonie in schwarz

Ich bin kein Literat, ich bin kein Dichter, ich bin und war nie ein Poet. Ich habe nur Gedanken. Gedanken die sich ihren Ausweg suchen und dann von mir solange zurechtgebogen werden, dass sie – zumindest äußerlich – einem Gedicht ähneln. 😉

Symphonie in schwarz

Symphonie in schwarz

Zwiebelfisch:
Scheinbar/Anscheinend

Ich frage mich immer wieder, wo der Unterschied zwischen scheinbar und anscheinend liegt.

Ich benutze ja ständig das Wort „anscheinend„, muss aber immer wieder die genaue Bedeutung nachlagen, um dann festzustellen, dass ich es vollkommen korrekt verwende. Dennoch ist meine Unsicherheit immer wieder groß. 😀

Daher gönne ich mir und dem Blog jetzt diesen Artikel, damit ich den Link immer wieder schnell finde:

Zwiebelfisch:
Scheinbar/Anscheinend

Beschneidungen in Israel

Heute morgen habe ich beim Fefe gelesen, dass in Israel eine Frau zu einer täglichen Geldstrafe verurteilt wurde, weil sie ihren einjährigen Sohn nicht beschneiden lassen will.

Der Beitrag von Fefe ist hier. Ein Artikel auf Englisch dazu hier. Israel ist ja immer gegen Menschenrechte im Bereich der Genitalverstümmelung von Jungs. Ich halte mich jetzt mal ein wenig . . .

Lesen: Beschneidungen in Israel

Geschlechterstudie – Geschlechterrollen

Ich frage mich, was die letzte Zeit los ist. Ich könnte heute über sehr viele Ereignisse bloggen. Liegt es an der Jahreszeit und die Leute wollen sich noch vor Weihnachten beweihräuchern? Ich weiß es nicht.

Bei Spiegel Online gibt es seit heute einen Artikel, der eine aktuelle Studie zum Thema „Geschlechterrollen“ behandelt. In dieser Studie wird deutlich, dass das gemeine Volk anscheinend gar . . .

Lesen: Geschlechterstudie – Geschlechterrollen

Hessen: Bouffier-Clan hält zusammen | Rhein-Main – Frankfurter Rundschau

UPS.  Ja, der deutsche Politikersumpf… Der Bouffier spielt also Pate.

http://www.fr-online.de/rhein-main/hessen-bouffier-clan-haelt-zusammen,1472796,8276972.html

Wat mache ich hier eigentlich?

Gleichberechtigung als Thema?

(häusliche) Gewalt gegen Männer als Thema?

Beschneidung als Thema?

Sexismus als Thema?

Männerrechte als Thema?

Ich weiß es auch nicht so genau.

Frauen dürfen kleinere Schritte machen

Edit: Der Artikel von Telepolis – Schrittlänge beim Marschieren für Frauen zu lang – liest sich alles ein wenig anders. Dort wird gesagt, dass es durchaus schon vorher Bestimmungen für Frauen gab, die besagen, dass auf die Schrittlänge und die körperliche Kraft der Frauen bezüglich des Gepäcks Rücksicht genommen werden müsse, was wohl nicht geschehen ist. Geltendes Recht MUSS immer beachtet werden. Auch wenn ich es fragwürdig . . .

Lesen: Frauen dürfen kleinere Schritte machen

Neofeminismus erzeugt Sexismus

Ich stelle die letzte Zeit vermehrt bei mir fest, dass in mir immer wieder sexistische Gedanken aufflammen, seitdem ich mich vermehrt mit dem aktuellen Feminismus – ich nenne ihn für mich Neofeminismus, um ihn vom „ordentichen“ Feminismus abzugrenzen – beschäftige. Je mehr ich mich mit Quote, Professorinenprogramm, der Verleugnung von Gewalt gegen Männer, der Obdachlosenzahlen bezüglich der Geschlechter, der Sterblichkeitszahlen von Männern – Selbstmordraten, Krebs, . . .

Lesen: Neofeminismus erzeugt Sexismus

Staatsgewalt in Deutschland

Edit: Musste den Artikel überarbeiten.

Ich lese ja ab und zu ein paar Blogs. 😉

Gerade habe ich beim Fefe einen Beitrag über zwei Polizeibeamte gelesen, die zwei Jugendliche mal eben einfach so festgenommen und einige Stunden eingesperrt haben. Die beiden Jugendlichen haben die Beamten lediglich darauf hingewiesen, dass diese ihren Polizeiwagen ordnungswidrig im Halteverbot vor McDonald’s geparkt haben. Die Politisten hielten . . .

Lesen: Staatsgewalt in Deutschland

Isch – äh – liebe Windows

So werde ich morgens begrüßt.

image

Welttoilettentag,
Männertränen,
Larry Flynt

Genderama hat meine Aufmerksamkeit heute auf den Weltmännertag gelenkt. Leider geht der in Deutschland nur etwas unter. Zeigt mal wieder die Wertigkeit des Mannes. Ist ja leider so. Am Weltfrauentag überschlägt sich die Presse ohne Unterlass und am Weltmännertag geht es nur um den Welttoilettentag.

Tagesschau: Deutschlands Klos sind veraltet Ansonsten habe ich nicht wirklich etwas in der deutschen Presselandschaft gefunden. Okay, . . .

Lesen: Welttoilettentag,
Männertränen,
Larry Flynt

Generation Praktikum:
Ausbeutung auf Staatskosten

Bis vor kurzem war ich Empfänger des Newsletters der Albert Schweitzer Stiftung. Die Albert Schweitzer Siftung setzt sich für den Veganismus ein und begleitet über ihren Newsletter Menschen, die vegan leben wollen. Für mich war es uninteressant, weil ich schon vegan lebe.

Rein interessehalber bin ich auf die Webseite der Stiftung gegangen und habe mir auch die Stellenangebote der Stiftung angesehen. . . .

Lesen: Generation Praktikum:
Ausbeutung auf Staatskosten