DiskriminierungFrauenGleichberechtigungMännerPolitik

Genderama:
Ein Brandbrief eines Polzisten

Auf diesen Brandbrief eines Polizisten muss ich dringend verlinken, weil er die alltäglichen Probleme und Ungerechtigkeiten durch

Gleichstellung und Feminismus

exemplarisch offenbart.

In diesem Brief schildert ein Polizeibeamter die offene Diskriminierung im Polizeidienst anhand das Geschlechts.

Den Brief findet ihr hier:

Brandbrief eines Polizisten: „Es reicht jetzt! Das muß aufhören!“

LEIDER MITTLERWEILE OFFFLINE!

4 Gedanken zu „Genderama:
Ein Brandbrief eines Polzisten

  1. Und weißt Du, was das Beste ist? Panzeruschi wird dafür sorgen, dass das beim Militär genauso wird! Da werden dann lieber x-fach bereits traumatisierte Männer in die als Friedens- und Hilfsaktionen deklarierten Kampfeinsätze geschickt, während die Quotenweibchen bei der Bundeswehr weiter die Bürostühle im sicheren Deutschland wärmen dürfen.

    1. Wer weiß? Vielleicht hatte da eine Behörde etwas gegen ein bestimmtes Bild in der Öffentlichkeit und Arne H. ist „gebeten“ worden, den Artikel zu entfernen?

      Ich hätte das zumindest lautstark kommuniziert, falls es so gewesen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.