FEFEs Erkenntnisse:
Gender Studies :D

Ich lese regelmäßig den FEFE. Was nun nichts besonderes ist. Dabei fällt mir im letzten halben Jahr auf, dass ihm einige Dinge bezüglich der allseits geschätzten Feministinnen immer mehr aufgehen. Er schrieb bereits über die s. g. Creeper Cards auf einer Verantstaltung des CCC und nun fragt er sich (Völlig ungeniert!!!111 :D), welchen Erkenntnisgewinn Gender Studies bietet

Die Maskutrollgang stellt ja schon lange fest, dass Gender Studies überhaupt keinen Gewinn, sondern eher eine Gefahr für die Demokratie, die Gesellschaft, die Bildung – hier speziell auch für den Wissenschaftstandort Deutschland – darstellt. Ich finde es aber gut, wenn jemand wie Fefe, der ja eine verdammt große Verbreitung findet, diese Dinge mittlerweile feststellt.

Oh… Fefe verweist auf

und kann sich ein Husten nicht verkneifen. Mir kommt es so vor, als hätte ich gerade über den Wissenschaftsstandort Deutschland geschrieben. Tja, so werde ich von der Realität immer wieder überholt. Es ist ein ewiges Rennen meiner Wahrnehmung mit der Realität. Die Realität überholt jede Verschwörungstheorie.

Lest Euch einfach mal den Beitrag vom Fefe durch. Wir über den Maskutrollkamm Geschorenen, erfahren ja nicht so viel Glauben. 😀

 

Ein Gedanke zu „FEFEs Erkenntnisse:
Gender Studies :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.