FrauenMännerPolitikwirre Gedanken

Fußball:
Gleichstellung im Iran

 

Beim Thema Transsexualität scheint der Iran ganz weit vorne zu sein. Dort sind sie scheinbar in Sachen Gleichstellung und Gender Mainstreaming wohl ein paar Kilometer voraus. Ob man da aufholen möchte, ist eine andere Frage. 😉

Ich muss jetzt erstmal meditieren. 😉

 

5 Gedanken zu „Fußball:
Gleichstellung im Iran

        1. Es geht ja nicht nur um Fußball. 😉

          Wenn man fies wäre, könnte man meinen, mittelprächtige männliche Fußballer suchen ihr Glück in der Karierre als Fußballerin. Aber das wäre zu schlicht und einfach.

          Wenn man es weiter spinnt, kann man sich auf Dauer so Frauenfußballmannschaften basteln, die allesamt aus ehemalig männlichen Fußballern bestehen.

          In diesem Zusammenhang kommt mir nebenbei in den Sinn, dass eben nicht die alten Geschlechter und Rollen konstruiert sind, sondern eher die neuen. Leider kann man nicht untersuchen, wie viele Transexuelle es unter den Neandertalern gab. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.