Happy Birthday!

Die Mutter meines Sohnes hat heute Geburtstag. Ich nehme allerdings an, sie ist an einem Platz, an dem sie es nicht mitbekommt.

Dennoch:
Alles Liebe und Gute zum Geburtstag. Du hast jetzt zum Glück Deinen Frieden; war Dein Leben doch so tragisch.

Sinnie_Todestag

11 Gedanken zu „Happy Birthday!

    1. Da ist überhaupt nichts zynisch. Wo soll da was zynisch sein?

      Dein Kommentar ist unter aller Sau. Hier ist ein Mensch gestorben, ich gedenke ihm und dann kommt so ein dreckiger Vorwurf. Das ist nicht nötig. Solche Kommentare können einem morgens direkt die Laune verhageln und man möchte die Kommentarfunktion direkt schließen.

      Für diesen Kommentar wäre eigentlich eine Entschuldigung fällig. Sie ist die Mutter meines Sohnes.

      1. Ich lese deine Beiträge schon eine ganze Weile. Auch das, was du auf Twitter geschrieben hast. Und da hatte sich der Eindruck aufgedrängt, dass du ein “gemischtes” Verhältnis zu ihr hattest, vorsichtig gesagt. Daher die zynische Lesart, die ich ja sicher auch hätte verstehen können.
        Da das aber so wohl nicht gemeint war, bitte im um Entschuldigung.

        1. Ok.

          Ich habe ein eher böses Verhalten zum Thema “Borderline” und “häusliche Gewalt gegen Männer”. Sie war krank. Sie konnte nichts dafür.

          Ich bin durchaus in der Lage zu differenzieren.

  1. Ich bin gerade entsetzt, was mir manche Leute hier immer wieder zutrauen, obwohl sie mich doch gar nicht kennen.

    Hier ist ein Mensch gestorben. Am Geburtstag dieses Menschen gedenke ich diesem Menschen. Warum sucht man hier bösartige Dinge? Hat man zu lange in den Spiegel geguckt?

    Der obige Kommentar ist sowas von unnötig und verletzend, ich fasse es gerade nicht. Warum häuft sich so ein Verhalten die letzte Zeit so unerträglich?

    Nach 6 Jahren ist es so, dass sie bei vielen Menschen in Vergessenheit gerät. Bei mir aber nicht. Sie ist die Mutter meines Sohnes und ich kann mir keine andere Mutter für ihn vorstellen.

    Am liebsten würde ich die Kommentare alle wieder löschen, aber vielleicht wir daran deutlich, wie schnell und einfach man im Web attackiert wird. Da muss man nur einem verstorbenen Menschen gedenken.

  2. Man muss solche Beiträge nicht kommentieren, da sie einfach persönlich sind und man dazu eh nichts Passendes sagen kann. Der Kommentar mit dem “zynisch” ist schon ziemlich daneben und / oder sein Urheber hat eine sonderbare Wahrnehmung der Realität.

    1. Ich habe den Kommentar jetzt ein paar Stunden auf mich wirken lassen:
      Er ist und bleibt völlig daneben.

      Im Allerlei dokumentiert auch wieder einer mit Unterstützung von Genderama einen Amoklauf.

      Ich glaube, Genderama beerdigt sich gerade selbst.

    2. Irrtum.
      Ein post-mortem “Happy Birthday” an die Frau die ihm regelmäßig schlimme Gewalt angetan hat nehme ich als Zynismus wahr.

      Offensichtlich war es nicht zynisch gemeint, was inzwischen klar gestellt ist. Ich habe um Entschuldigung gebeten, die Sache ist für mich damit erledigt.

      1. Dann musst Du anscheinend noch viel über das Leben lernen. Viele Erfahrungen gehen über das erstmal Offensichtliche hinaus.

        Wenn die Sache damit für Dich erledigt ist, tut es mir leid um Deinen Willen, zu lernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.