Märchenstunden

Eigentlich wollte ich einen Kommentar zu einem Hetzartikel schreiben. Als ich aber dann

Dass moderate Mitglieder einer politischen Gruppe von Fundamentalisten angefeindet werden, weil die Moderaten gegenüber dem politischen Gegner nicht “hart genug” seien, kennt man normalerweise vor allem aus religiösen Kreisen. (Ein bekanntes Beispiel der jüngeren Weltgeschichte ist die Ermordung des israelischen Ministerpräsidenten Jitzchak Rabin durch einen extremistischen Siedler, weil Rabin dabei war, den Friedensprozess Israels mit den Palästinensern massiv voranzubringen.) In deutlich kleinerem Rahmen spielten sich solche Prozesse seit einigen Jahren allerdings auch in der Männerszene im Internet ab.

gelesen habe, war mir das ganze zu peinlich. Nachher wissen die Leute noch, dass ich sowas gelesen habe…

Wie jetzt? Das weiß man jetzt auch? Uppsss….

Ich weiß ja, dass es ein wohl ein modernes Gruselmärchen und von der Realität inspiriert sein soll… Aber manche Vergleiche sind so peinlich absurd… …und die Wahrnehmung ist so verzerrt… …und ich verliere schon wieder viel zu viele Worte darüber.

Nur mal so:

Hier wird die Causa Wortschrank – der das udo1971 vorschiebt – mit der Ermordung des israelischen Ministerpräsidenten verglichen. Aber natürlich ist Wortschrank eine ebenso wichtige Persönlichkeit. Natürlich. Schande über mich. …und natürlich ging von diesen “Gemäßigten” auch keinerlei Aggression usw. aus.
Natürlich nicht. Der Urheber dieser Zeilen hat auch nicht mehr Beiträge in seinem Blog an das Thema verschwendet als jeder einzelne Beteiligte. Nein, natürlich nicht. Natürlich hat sich Wortschrank extrem für einen Friedensprozeß eingesetzt. Daher ist das durchaus vergleichbar:

Für Dich persönlich tut mir das wirklich sehr leid. Wenn Du ein Taschentuch brauchst, kannst Du Dich jederzeit bei mir melden.

Ansonsten empfehle ich Dir, drei Mal ganz leise “ach wie gut, dass niemand weiß…” zu flüstern oder wahlweise auch trotzig auf den Boden zu stampfen. Du machst mir schon seit längerer Zeit den Eindruck, dass Dir das gegen Deine Aufregung helfen könnte…

Das sind die Worte eines, der auszog, den Frieden zu bringen!

Ja, ich bekenne mich schuldig:

Ich habe es bisher nicht erkannt, dass Wortschranks “Aufgabe” natürlich mit der Ermordung Rabins zu vergleichen ist und er für einen weltpolitisch wichtigen Friedensprozess steht! Entschuldigung!

Jetzt bin ich nur noch gespannt, wann ich mit Mengele verglichen werde. Mit Goebbels bin ich ja schon von einer der Lieblingsfeministinnen der Gemäßigten verglichen worden. Normalerweise sind Vergleiche zu Prominenten ja schmeichelnd, aber die beiden sehen ja nun wirklich nicht soo toll aus. 😛

So langsam wird es unendlich absurd und kindisch. Das waren meine letzte Worte dazu. Ich möchte Euch ja auch nicht langweilen. 😉

Kann aber einer Mal einen Arzt rufen? 😀

10 Gedanken zu „Märchenstunden

    1. Das hast Du hier aber falsch angewendet:

      Da es sich um negative Persönlichkeiten aus der Geschichte handelt, behalten die ihr männliches Geschlecht. Es muss doch verdeutlicht werden, dass das Böse ausschließlich im Mann liegt. 😉

    2. Wie fühlt man sich eigentlich als Fundamentalist? 😀

      Also ich fühle mich ganz gut. Ich muss mal nachsehen, ob das wirklich das heißt, was ich glaube… 😀

      1. Neee, das nennt man Persiflage 😉 Wenn man den ganzen Feminismus- und Gender-Unfug mal mit nur einem Funken weniger Ernst betrachtet, springt einem hanebüchener Schwachsinn mit dem nackten A…. direkt ins Gesicht…

        1. Da ich keinen Arsch im Gesicht haben will, nehme ich den Feminismus ernster als ernst! Jawoll!

          Leider ist er ja wirklich gefährlich…. *grummel* 😉

            1. 😀

              Ja, ja, ja…

              Jetzt bin ich wieder der Miesepeter… Wie nahezu immer die letzte Zeit… *heul*

              Außerdem habe ich den Wortschrank kaputt gemacht… 😀

              …Das spanische Schild konnte ich sogar lesen. Ich kann spanisch! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.