Categories

A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

Ein kleines, schlichtes Gedankenspiel:
„Frauen und Männer sind gleich!“

Manchmal rennen meine Gedanken. Sie sind manchmal auch sehr schlicht. Manchmal sind Realtiäten aber auch schlicht. Daher habe ich mir heute mal in einer stillen Sekunde folgende Frage gestellt:

Wie erklären sich die Genderpfeifen eigentlich die Sexualtitäten?

Wer sich schon einmal gestapelt hat, der weiß, dass es so gut funktioniert; weil Männer und Frauen eben unterschiedlich, aber kompatibel sind. Wer schwul ist, weiß, warum er eben nicht heterosexuell ist. Er weiß, dass ihn etwas bestimmtes . . .

Lesen: Ein kleines, schlichtes Gedankenspiel:
„Frauen und Männer sind gleich!“

Ein pelz auf den „Respect Gaymes 2014“ –
ein (fast) politisches Meeting

Ich habe zunächst darüber nachgedacht, den Artikel anders zu benennen. Z. B. „Ein pelz trifft einen schwulen Linken“ oder „Ein pelz trifft einen linken Schwulen„. Beides hätte für Kontroversen sorgen können. Auf solche Spielchen habe ich mittlerweile keine Lust mehr. Ich möchte mich nicht mehr darauf verlassen, dass die Menschen selbst nachdenken. Das haben mir die s. g. „Gemäßigten“ unter der Schirmherrschaft von C&A ausgetrieben. Vielen Dank. Hat was von Zensur.

Egal. Ich verdeutliche es . . .

Lesen: Ein pelz auf den „Respect Gaymes 2014“ –
ein (fast) politisches Meeting

Ick bin inner Frauennetzzeitung, wa? :D

Mit Belustigung habe ich gerade feststellen dürfen, dass ich in der „Frauennetzzeitung“ über Twitter gelandet bin. Ich vermute, da liest jemand die Artikel nicht. 😀

Frauennetzzeitung

Ich sollte endlich meinen Output wieder erhöhen. Vielleicht entdeckt mich ja gerade die feministische Frauenwelt. 😀

Die Empathie der Frau Teil 666

Ich möchte nur kurz etwas zum Thema „alltägliche Empathie der Frau“ erzählen.

Die Mutter meines Sohnes ist vor ein paar Jahren verstorben. Daher ist er dann doch letztendlich zu mir gekommen. Wie dem auch sei, seitdem leben wir zusammen, ich bin alleinerziehend. Ich saß nun in trauter Runde unter Frauen, erzählte von meinem Sohn und dass ich alleineziehend sei. Mich fragte dann eine der Frauen, wann mein Sohn denn seine Mutter sehe. Darauf ergab sich . . .

Lesen: Die Empathie der Frau Teil 666

Ein paar bewegende Bilder.

Hier ein Link auf ein paar sehr bewegende Bilder. Klickt das Bild für mehr.

Ja, es sind auch Bilder von Soldaten dabei. Soldaten sind aber auch immer noch Menschen.

„Zitat des Tages“ :D

Das würde dafür sprechen, dass durch solche undifferenzierten Kampagnen eine generelle Polarisierung zunimmt,

shitEin Gemäßigter macht sich zum Horst. 😀 Man sollte Dinge nicht anmerken, deren man sich selbst schuldig gemacht hat.

Wozu führen undifferenzierte Kampagnen nochmal? Ach ja:

Spaltung!

 

Allerdings ist der hier eine Spur dämlicher:

Gegen den Feminismus ist kein Kraut gewachsen, weil er nicht einfach nur eine Ideologie ist, . . .

Lesen: „Zitat des Tages“ 😀

Pofalla:
Ich erkläre die „Wortschrank-Affäre“ für beendet

Heute erreichte mich folgende Stellungnahme:

Der Ermittlungsausschuss in Sachen „Wortschrank-Affäre“ kommt zu dem abschließenden Ergebnis, dass an den Vorwürfen über eine Veröffentlichung einer E-Mail-Adresse des Bloggers „Wortschrank“ nichts Wahres ist. Es handelt sich um interessengesteuerte Vorwürfe, die an keiner Stelle belegt wurden und auch nicht belegt werden können.

Auch die Aussagen, eine Seite habe das Thema nicht beenden können, wurde durch die andere Seite in einem Kommentar in einem Blog ad absurdum geführt, da . . .

Lesen: Pofalla:
Ich erkläre die „Wortschrank-Affäre“ für beendet

Vegan auf den Viking Games in Berlin-Schildow
(+ Galerie)

Ich bin ja nun schon sehr lange Metaller – sprich „Heavy-Metal-Fan„. Daher habe ich immer eine gewisse Nähe zu Wikinger-, Druiden- und Mittelalterkram vikingahorngehabt. Das bleibt gar nicht aus. Ein richtiger Mittelalter- oder Wikingerfan bin ich allerdings nie gewesen. Dies wurde dann durch meine spätere vegane Lebensweise dann auch nicht intensiver. Eher umgekehrt.

Als Veganer auf einem Wikinger- . . .

Lesen: Vegan auf den Viking Games in Berlin-Schildow
(+ Galerie)

Warum ich heute meine Partei NICHT gewählt habe

Ich habe ja letztens von meinen Erlebnissen in meiner Partei berichtet, bei denen mir heftig mit Misandrie begegnet wurde. Ich habe lediglich erwähnt, dass ich mich gerne für Männerrechte einsetzen würde, was zu direkten Attacken durch andere Parteimitglieder geführt hat. Mir wurde gar nicht erst die Chance eingeräumt, Ziele und Nöte einer Männerpolitik darzustellen.

Das hat mich derartig schockiert, dass ich nun schon seit geraumer Zeit darüber nachdenke, . . .

Lesen: Warum ich heute meine Partei NICHT gewählt habe

Wann wurde wo die E-Mail-Adresse von Wortschrank veröffentlicht?

Man möge mir bitte mitteilen, wann die E-Mail-Adresse von Wortschrank an welcher Stelle veröffentlicht wurde.

Das wäre sehr nett. Ansonsten müsst Ihr Euch den Vorwurf der Lüge gefallen lassen.

 

Edit: Ich beziehe mich auf folgende Aussagen:

…Sobald “Wortschrank” sich bei Robin Urban entschuldigte, ging ein wochenlanges Mobbing gegen ihn los – kaum ein Tag verging, ohne dass er in einem eurer Blogs angefeindet wurde. Als das nichts fruchtet, wird schließlich seine Mailadresse veröffentlicht. Als . . .

Lesen: Wann wurde wo die E-Mail-Adresse von Wortschrank veröffentlicht?

Sohn von Reinhard Mey gestorben

Ich weiß: Die Nachricht ist schon zwei Tage alt, ich habe sie aber erst heute morgen gelesen.

Der Schmerz für Reinhard Mey wird groß sein.

Nach fünf Jahren im Koma ist der Sohn von Liedermacher Reinhard Mey gestorben. Maximilian Mey war 2009 nach einer schweren Krankheit ins Wachkoma gefallen. Der 32-Jährige starb im Kreis seiner Familie.

Anhand einer seiner letzten Alben – ich weiß nicht mehr genau, ob es das letzte war oder nicht . . .

Lesen: Sohn von Reinhard Mey gestorben

Mein Glaube.

TrollfaceIch glaube, ich darf das Handtuch eigentlich nicht werfen. Ich habe gerade in Kommentaren Rückschlüsse von s. g. Gemäßigten gelesen, die aufgrund der Aussagen einer Person auf eine ganze Bewegung schließen, die Aussagen dieser Person drehen und wenden, wie sie wollen und sich damit Argumente gegen diese Bewegung basteln.

Wie armselig dumm ist das denn? Das schlimme daran: Es war dieser „Medienwissenschaftler“ beteiligt und eine angebliche . . .

Lesen: Mein Glaube.

Fragen über Fragen.

Zunächst einmal frage ich mich, wie ich es hier weiter gehen lasse. Einerseits habe ich keine Lust mehr, ins Schussfeld einger Maskus zu geraten und zum anderen liegt mir zuviel am Thema. Es ist wohl wieder eine Zeit des Meditierens angesagt. Derweil beschäftige ich mich aber ein wenig mit der Administration von http://www.nicht-feminist.de und http://links.wolleweb.de .

Vielleicht schreibe ich zunächst einmal etwas über meinen Alltag als HSP. Viele Dinge sind nämlich anders. Ich muss meinen . . .

Lesen: Fragen über Fragen.

Meine wirren Gedanken werden sich verlagern.

Meine wirren Gedanken werden sich verlagern.

Danke für Eure Geduld. Meine ist zuende. Das hat sich aber schon seit Wochen abgezeichnet.

Fuck you.

Dieter Nuhr über sprachlichen Genderwahn

Ich mag Dieter Nuhr nicht so wirklich. Ich finde, er ist die letzten Jahre ein wenig platt geworden. Dieser jährliche Jahresrückblick ist z. B. unerträglich für mich.

In diesem Clip hat er mich aber an einigen Stellen zum Schmunzeln gebracht. Er hat in seiner Plattheit hier an vielen Stellen allerdings auch Recht. Viel Spaß. 😉