Aufruf zur Mitarbeit am fundamentalistischen Manifest

Wir sind nun weit genug, um an einem Manifest zu arbeiten, daß den fundamentalistischen Maskulismus inhaltlich charakterieren soll. Grundsätzlich sind alle Interessierten eingeladen, Ideen beizusteuern und Vorschläge zu machen. Ein kleinerer Kreis von Leuten wird über diese Ideen beraten und eventuell werden wir einzelne Neulinge dazu bitten. Sehr wahrscheinlich wird es ein iterativer Schreibprozeß sein.

Fundamentalismus war ja bereits häufig ein Thema in den letzten posts. Daher erinnern wir hier nur noch einmal an die Schlagworte, zu denen sich der Fundamentalismus in theoretischer Hinsicht positionieren soll:

  • humanistisch: aufklärerisch, naturalistisch, antisexistisch, antirelativistisch, antikonstruktivistisch, antifeministisch, Gerechtigkeit, Männlichkeit, sexuelle Würde des Mannes

Auch die politischen Forderungen sind natürlich wesentlich und neben den Menschenrechten interessieren männerspezifische Forderungen. Auch hier sind wir für Vorschläge dankbar.

Anregungen und Vorschläge können in den nächsten Tagen am besten per mail gemacht werden an:

Wir übernehmen in diesem Fall den administrativen Part und sorgen auch für die Verbreitung des Manifestes.

Ihr könnt auch das Forum bei nicht-feminist.de nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.