Clip (Englisch):
There is nothing controversial about not being a feminist.

Männerstreik hat mir den Clip geschickt. Ich sollte vielleicht doch selbst mal ein wenig mehr Clips gucken. Er schickt mir immer wieder recht gute Clips.

Hier kommt ein Clip, den man sich einmal in Ruhe ansehen sollte. Vielleicht erleuchtet er ja ein wenig. Hier werden Gründe genannt, warum es völlig in Ordnung ist, eine gewisse Meinung zu vertreten. Seht Euch den Clip an und denkt nach.

2 Gedanken zu „Clip (Englisch):
There is nothing controversial about not being a feminist.

  1. Der Typ hat vollkommen Recht. Vor allem sind die angeblichen Jahrhunderte und Jahrtausende der “Unterdrückung der Frau durch den Mann” totaler Bullshit. In früheren Zeiten hatten Mann und Frau zusammen ihren Alltag zu bewältigen und ihre Kinder großzuziehen, da hat sich kein Mensch dafür interessiert, wer jetzt gerade wen und womit unterdrücken könnte. Feminismus ist nämlich in den westlichen Ländern vor allem eine Ideologie luxusverwöhnter Trullas, die einen auf intellektuell und gesellschaftskritisch machen wollten. Da sie an der gängigen Gesellschaftskritik in der Regel gescheitert sind, haben sie sich ein einfaches Weltbild mit dem bösen, bösen Mann und der Frau als armes, armes Opfer gezimmert und auf diesem Konstrukt ihre hanebüchenen Hirngespinste gesponnen.

  2. Es gibt schon Errungenschaften für die Frau die durchaus humanistischen Rang haben.

    Der heutige Feminismus ist aber nur auf die Bevorteilung der feministischen Frau aus. Das Böse ist ja, dass die “normale” Außen vor gelassen wird.

    Von uns Männern wage ich jetzt gar nicht erst zu sprechen. Wir dürfen sterben. Ob es jetzt früher ist, weil unser Leben härter ist oder direkt in einem Arbeitsunfall oder durch eine schlechtere Krebsvorsorge… Nun ja, wir können ja noch ein paar Jahre mit Feministinnen diskutieren. In der Zeit springen dann noch ein paar Männer über die Klinge… …oder es versaen ein paar Jungs in der Schule, weil nur Mädchen gefördert werden… Lass uns diskutieren…! 😀 Jahrelang…! 50 Jahre Feminismus sind nicht genug! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.