Die Fundamentalisten stimmen zu! :D

Heute müssen wir endlich mal wieder Genderama zustimmen!

Hierzulande haben wir denselben Spagat. Manche Maskulisten setzen sich für Menschenrechte ein. Andere haben schon mit ihrer Verwirrung und emotionalen Überforderung genug zu tun, wenn eine Conchita Wurst am Eurovision Song Contest teilnimmt – oder stricken ulkige Verschwörungstheorien. Die einen werden es auf lange Sicht schaffen, zum Beispiel auch im akademischen Bereich ernst genommen zu werden. Die anderen eher nicht. Es ist schade, dass sich derzeit noch allzu viele Journalisten auf Männerrechtler der zweiten Sorte stürzen, um die gesamte Bewegung zu denunzieren.

Richtig!

Während sich die Fundamentalisten für Menschenrechte einsetzen, werden sie von den Gemäßigten immer wieder auf das Ekligste verletzt. Es werden Lügen verbreitet, nichts begründet usw. …aber das hatten wir ja schon alles. 😉

Maskulisten für Menschenrechter: Die Fundamentalisten.

Conchita Wurst: Wir haben ja erkannt, um was es sich bei Conchita Wurst handelt: Um eine Eintagsfliege und nichts Neues.

Gut, mit diesen zwei Dingen hat er ja Recht. Allerdings ist nun die Frage, ob er mit den anderen wirren Aussagen im akademischen Bereich ernst genommen wird. 😀

2 Gedanken zu „Die Fundamentalisten stimmen zu! :D

  1. @pelz
    > ob er mit den anderen wirren Aussagen im akademischen Bereich ernst genommen wird.

    Natürlich wird er das, schau dir doch nur den Zustand unserer Unis an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.