Mr. Spock – Leonard Nimoy ist tot. Fliege sanft.

Vulcan-HandDie FAZ berichtet:

Mr. Spock ist tot
Der „Mr. Spock“-Darsteller Leonard Nimoy ist tot. Der Schauspieler ist am Freitag im Alter von 83 Jahren in seinem Haus in Los Angeles gestorben.

Auch politisch war Nimoy engagiert. Im Nahost-Konflikt sprach er sich 2011 für eine Zwei-Staaten-Lösung aus. In einem Offenen Brief verwies er unter anderem auf die „Star Trek“-Episode „Let That Be Your Last Battlefield“ (deutsch: „Bele jagt Lokai“, 1969), in der sich ein schwarz-weißer Mutant vom Planeten Cheron und ein weiß-schwarzer Gegenspieler im Namen ihrer historischen Identität bekämpfen.

Ebenso Die Zeit:

Leonard Nimoy ist gestorben Der “Star-Trek”-Darsteller Leonard Nimoy ist tot. Der Schauspieler starb im Alter von 83 Jahren in Los Angeles. Bekannt wurde er mit seiner Rolle als Mr. Spock.

US-Schauspieler Leonard Nimoy ist tot. Der durch die Rolle des Mr. Spock in der Fernsehserie Star Trek (Raumschiff Enterprise) weltberühmt gewordene Nimoy starb am Freitag in Los Angeles an einer Lungenerkrankung, wie die New York Times unter Berufung auf seine Ehefrau berichtet. Vor einem Jahr hatte er die Erkrankung öffentlich gemacht, die er auf jahrelanges Rauchen zurückführte.

Zum politischen Engagement haben sie wohl von derselben Quelle abgeschrieben.

Ich habe Spock immer als Figur geliebt und Leonard Nimoy war ein Mensch, der sich seinen Respekt verdient hat.

3 Gedanken zu „Mr. Spock – Leonard Nimoy ist tot. Fliege sanft.

    1. Mich auch.

      Mr. Spock war immer mein Held. Mein Sohn findet das auch eher traurig, obwohl er Star Trek nie so richtig kennengelernt hat.

      Vom Alter kommt es aber hin.

      Trotzdem: Traurig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.