Bei Twitter sagt man, ich sei ein RADIKALER MASKULIST

Bei Twitter behauptet die

KEINENBockempfehlung,

dass ich ein radikaler Masku bin.

Jetzt bin ich insgesamt also ein

homphober, Radikal-Nazi-Maskulist.

Interessant auch, dass ich direkt nach Linksextremen, Radfems und Rechten genannt werde. So kann sich jeder sein Lieblingshassobjekt heraussuchen, zu dem ich noch passe, wenn schon “radikaler Masku” nicht reicht. 😀

Könnte ein Grund sein, warum ich die KEINENBOCKempfehlung blocke. 😉

Ich bin übrigens gar kein Masku, weil Maskulismus genauso ein fehlgeleiteter Begriff wie Feminismus ist. Es geht darum, dass die Geschlechter als Menschen miteinander leben. Der Feminismus hat die Gesellschaft gespalten. Warum sollte ich an einer Spaltung als Masku mitarbeiten? Würde ich dem Feminismus damit nicht indirekt zuspielen? Nur mal so als wirrer Gedanke.

radikaleMaskus

Eigentlich wollte ich Euch ja mit Bildern von Pellworm beglücken. Ich regeneriere mich ja da für weitere Taten. Allerdings ist hier alles technisch ein wenig chaotisch. Ich muss wohl ein altmodisches Kabel bemühen. 😀

Morgen oder vielleicht schon heute Abend etwas später nerve ich vielleicht mit Bildern von einem langweiligen Hafen, Häusern mit Strohdach und merkwürdigen Verbotsschildern. 😀

3 Gedanken zu „Bei Twitter sagt man, ich sei ein RADIKALER MASKULIST

  1. http://de.wiktionary.org/wiki/radikal

    Bedeutungen:
    [1] im Denken und oder Handeln in besonderem Maße von der Norm abweichend, unnachgiebig, hart, rücksichtslos, unerbittlich
    [2] deutlich, gründlich, umfassend
    [3] Politik: eine Bestrebung, die Gesellschaft umfassend (an der Wurzel) zu verändern

    lateinisch radix → Wurzel

    1. Waren das nicht die, die ständig Blockempfehlungen ausgesprochen haben?

      Egal, die gehören ja zu den Guten und Gemäßigten, daher kann ich die gar nicht verstehen. Bin doch lange nicht so politisch korrekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.