MusikPolitik

Mey Wader Wecker – Im Namen des Wahnsinns

Veröffentlicht

Original von Konstantin Wecker solo.

Im Namen des Wahnsinns

Im Namen des Wahnsinns:
Sie sind verhaftet,
Sie haben zu laut und zu weit gedacht!

Im Namen des Wahnsinns:
Sie bleiben umnachtet,
Sie brauchen nicht denken, Sie sind überdacht!

Im Namen des Wahnsinns:
Sie sind überführt,
Sie haben sich ab und zu selber gespürt!

Im Namen des Wahnsinns:
Sie haben gelacht, und
das hat ihnen auch noch Spaß gemacht!

Im Namen des Wahnsinns
wird jeder vernichtet,
der sich von innen etwas belichtet.

Ja, ja der Wahnsinn schleicht durch die Nacht,
denn uns hat der Wahn um den Sinn gebracht,
er hat einen Mantel aus Kälte an,
weil man Frierende besser regieren kann.

Ja, ja der Wahnsinn schleicht durch die Nacht,
und nennt sich Recht und nennt sich Macht,
verjagt die Sonne, löscht die Zeit
und stiehlt uns aus der Wirklichkeit.

 

Ein Gedanke zu „Mey Wader Wecker – Im Namen des Wahnsinns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.