Allgemein

Merkel ist nicht allein.

Im heutigen Newsletter der Linken aus Berlin wird deutlich, dass die Linke ebenso überfragt ist, wie die Kaiserin. Hilflose Politiker – das sind die, die wir wählen sollen. Das sind die, die von den Steuergeldern leben.

Li4. Antrag »Flüchtlinge willkommen! Wohnungen für alle! Millionäre besteuern!«

In der Diskussion über den von Gen. Ruben Lehnert eingebrachten Antrag sprechen sich alle für das darin enthaltene Anliegen aus, einem möglichen Ausspielen von geflüchteten Menschen gegen Mieter*innen, Transfergeldbeziehende und Menschen mit geringen Einkommen gemeinsam mit diesen entgegen treten zu wollen. Allerdings gibt es unterschiedliche Sichtweisen darüber, wie dieses anzustreben sei und auch darüber, ob momentan bei den außerparlamentarischen Partner*innen die notwendige Kraft und Bereitschaft vorhanden ist. Dennoch ist man sich einig, dass wir uns des Themas annehmen wollen. Es wird mehrheitlich beschlossen, den Antrag in dieser Sitzung nicht abzustimmen. Die aufgeworfene Frage soll aber mit den Bezirksvorsitzenden, der LAG Partizipation und Flüchtlinge und Genoss*innen aus Hilfsinitiativen zu erörtern und den Antrag dann ggf. in überarbeiteter Form erneut zu behandeln.

die_linke_fluechtlingskriseZuächst fällt das nervige Gendern auf. Man kann ahnen, wohin sich die Sprache entwickelt, wenn die Linke etwas zu sagen hätte. Interessant wäre zu wissen, wie viele Transen sich mitgemeint fühlen können. Die Zahl wird „überrelevant“ sein.

Zumindest scheint auch bei der Linken eine gewisse Konzeptlosigkeit zu herrschen.

Das einzige, was ich mir zu Weihnachten wünsche, ist die Abdankung unserer Kaiserin.

„Wohnungen für alle!“ – Man muss sich diese irreale Vorstellung einmal überlegen: Es kommen über 1 Millionen Flüchtlinge und alle sollen eine Wohnung bekommen. Hinzu kommen dann noch unsere Obdachlosen: Das gibt einen extremen Bauboom. Wäre die Linke realistisch, würden sie erstmal eine Lösung des Problems des Flüchtlingsstromsansprechen.

„Flüchtlinge willkommen!“ – Damit sind dann wohl alle gemeint. Alle inklusive der Wirtschaftsflüchtlinge. Da die Linke als antideutsch bekannt ist, ist diese Feststellung wohl deckungsgleich mit der  Realität. Ein gesunder Mensch würde sich an dieser Stelle fragen, wie wird man Wirtschaftsflüchtlinge wieder los usw.

„Millionäre besteuern!“ – Ich dachte immer, die zahlen bereits Steuern. Sie könnten zwar mehr bezahlen, aber sie bezahlen. Diese Aussage unterstellt, dass sie eben keine Steuern bezahlen. Vielleicht fange die Bonzen in der eigenen Partei ja mal an und spenden oder nehmen ein paar Flüchtlinge Zuhause bei sich auf. Als Obdachloser hätte ich mitterweile eine extreme Wut.

 

 


 

Mein Buch im Handel.

liebe, chaos, dunkelheit - Das Buch

liebe, chaos, dunkelheit - Das eBook

 
(Besuche: 305 insgesamt, 1 heute)

13 Gedanken zu „Merkel ist nicht allein.

  1. Das mit den Wohnungen ist recht einfach: Die, die am lautesten HIER geschrien haben, werden als erste in die Pflicht genommen, Einquartierungen wie nach dem Krieg, aber unter Beachtung sozialer Grundsätze. Dann triffts die fettgefressene selbstzufriedene Grün-Links-Schickeria. Und dann können die den Flüchtlingen bei der Gelegenheit auch gleich Deutsch beibringen, geschlechtergerecht politisch korrektes. Ach ja, und aus dem Bioladen verpflegen, wenn nicht gerade selbstgemachter Möhren-Safran-Ingwer-Kuchen auf dem Tisch steht. Ich fürchte nur, die Flüchtlinge lassen sich dann doch lieber zu Hause erschießen, als das längerfristig auszuhalten.

  2. Ich frage mich ja, warum die nicht VOR dem Flüchtlingsquark auf „Wohnungen für alle“ gekommen sind und sich bisher nicht für die ca. 330.000 Obdachlosen interessiert haben. Offenbar ist die tiefste Zerspaltung und Zerrüttung des Landes geplant…

  3. Stimmt Merkel ist nicht allein. Tausende Refutschie-Wellkammers, tausende Deutsche, die bis zur Erschöpfung Invasoren bedienen, Tausende in Berlin bei einer Lichterkette für die Refutschies (wobei da die meisten Teilnehmer Ausländer waren.) Und in den Redaktionsstuben der Lügenpresse sitzt Merkels Sprachrohr. Dort sitzen die größten Versager Deutschlands. Sie, die niemand zwingt, haben schreiben reine Regierungspropaganda. Seit Jahren keine Opposition im Land, weder im Parlament noch bei der ehemaligen vierten Gewalt.

    1. Es ist insgesamt erschreckend. Es gibt keinerlei Vernunft mehr. Kein Gefühl für Meinungsfreiheit und Demokratie.

      Eine Kanzlerin, die auf die Restsouveränität unseres Landes sch… Es ist unglaublich.

  4. 1 Million Flüchtlinge…das gilt aber nur für 2015. Naiv ist, wer annimmt es wären nächstes Jahr weniger oder gar keine. Da machen die sich Gedanken um die jetzigen „Flüchtlinge“ und vergessen, dass es nach Dezember noch weitergeht. Und wenn ich Breitbart glauben darf, dann sind nicht gerade wenige IS-Anhänger aus Syrien abgehauen, um von der Türkei letzten Endes nach Europa zu kommen. Da passt es ja ganz gut, dass beim Deal mit dem lieben Onkel Erdogan bald keine Visaprüfungen von Türkei nach Europa mehr notwendig sein werden.

    1. Nach Merkel sind unsere Grenzen ja sowieso nicht mehr zu schützen.
      Der Untergang ist beschlossene Sache. Klingt alles nach einer anti-deutschen Veranstaltung.

  5. Sie arbeitet ja letztendlich nur den Coudenhove-Kalergi Plan ab. Dafür wurde sie doch schon 2 mal mit einen Preis ausgestattet. Das ganze ist auch nicht anti-deutsch, sondern insgesamt gegen Europa gerichtet. Soweit ich weiß hatte Coudenhove den Plan, aus Europa ein arabisches Land zu machen schon Jahre vor den Nazis entwickelt, konnte diesen aber wegen Hitler wohl eher nicht umsetzen. Aber die Nachfahren seinerseits haben das Erbe halt weitergetragen.

    TL:DR

    Wählen wir eine kommunistische Frau zur Kanzlerin. What could possibly go wrong?

    1. Das muss ich mal recherchieren. Der Coudenhove-Kalergi-Plan sagt mir noch gar nichts… Klingt aber interessant und „erleuchtend“.

      Danke für den Hinweis!

      1. Ich habe mir den nicht von vorn bis hinten durchgelesen, sondern eine Zusammenfassung dessen. Vielleicht findest du da genaueres. Interessant ist es allemal. Selbst WENN es ein hoax ist. Wäre dann aber ein sehr alter und in diesem Fall zuverlässiger hoax.

        1. sorry für Doppelpost, aber ich hab unter folgendem Link eine Abhandlung zu besagtem Plan gefunden. Hauptsächlich geht es um die Erzeugung „Vereinigte Staaten von Europa“ durch Zerstörung der Souveränität der Nationalstaaten. Dazu sind folglich Migrationsfluten die beste Waffe, besonders über Deutschland. Aus dem Grunde gehe ich auch davon aus, dass Merkel den Deal mit Erdogan eingehen wird, damit sich binnen 2 Jahren eine zweistellige Anzahl an Türken in Deutschland, UK und möglicherweise Schweden ansiedeln. Die Rede war von bisher 75 Millionen Türken aus der unteren Gesellschaftsschicht.
          Hier ist der versprochene Link wegen Coudenhove-Kalergi:

          http://www.politaia.org/wichtiges/die-masseneinwanderung-merkel-und-der-coudenhove-kalergi-plan/

          1. Super! Danke für den Link. Momentan bin ich fern der Heimat und mehr oder weniger im Urlaub.

            Nächste Woche lese ich mir das in Ruhe durch!

            1. Nach weiterer Recherche habe ich rausgefunden, dass Kalergi keinen Plan entwickelte, sondern lediglich eine Vision eines multi-kulti Staatenbundes hatte. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob in seiner Vision die indigene Bevölkerung Platz hatte oder nicht. Allerdings wurden dem Artikel nach zwischen 1950 und heute auf politischer Ebene Bemühungen angestrebt, um Europa in ein Abziehbild der USA zu verwandeln. Da wäre Merkels Politik ein pragmatisches Mittel um die nationalen Identitäten der Mitgliedsstaaten sozusagen zu zerstören.

              TL:DR einen genauen Plan gab es damals nicht, aber politische Entscheidungen seit der Nachkriegszeit bis heute legen nahe, dass der momentane Aufbau der EU einigen einflussreichen Politikern (z.B. Merkel und Juncker) so gar nicht passt. Das ist zumindest meine Schlussfolgerungen bisher. Ich mag mich gern irren.

              Ansonsten wünsche ich Dir einen schönen Urlaub!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.