MeinungsfreiheitPolitikRechte SuppeWeltanschauungen

Der wahre Nazi ist ein Bessermensch.

Seit Wochen ärgere ich mich damit herum, dass ich immer weniger frei schreiben kann. Ich schränke mich immer mehr ein, weil man mich doch als Nazi beschimpfen könne. Das liegt zum einen an einem Shitstorm durch den einmal durchgehen musste und die ganzen Shitstorms, die mir täglich in den asozialen Netzwerken begegnen.

Es wird immer häufiger, dass Bessermenschen so lange ihren Shitstorms fröhnen, bis Menschen mit einer eigenen Meinung, die jenseits des Mainstreams liegen, berufliche Konsequenzen spüren. Es gibt eine schwulen Organisation, die „homophobe Äußerungen“ bei Facebook sucht, um diese den Chefs der jeweiligen „Homophoben“ mitzuteilen. Mindestens einer dieser angeblichen Homophoben hat bereits seinen Job verloren.

Man kann über Akif Pirinnci denken, was man will. Ihm aber seine Existenz zu zerstören, ist asozial. Was haben seine Katzenkrimis mit seiner Meinung zu tun? Warum darf man auf einmal nicht mehr seine Meinung sagen, nur weil es dem Bessermenschen nicht passt?

Gerade hat es Xavier Naidoo getroffen. Ihm hat auch der Migrationsbonus nicht geholen.

Spiegel: Nach Protesten: Xavier Naidoo verzichtet auf Start beim ESC

Xavier Naidoo singt doch nicht für Deutschland beim Eurovision Song Contest. Dies teilte der NDR am Samstag in Hamburg mit. Der Sender begründete dies mit der heftigen öffentlichen Kritik an dem Sänger – nun müsse schnell eine Lösung gefunden werden.

Viele Menschen protestierten gegen den ARD-Plan, Xavier Naidoo zum Eurovision Song Contest zu schicken. Nun zog der Sender seinen Vorschlag wieder zurück.

Die Hetze in den asozialen Medien hatte damit ihren Erfolg. Wer nicht sieht, dass sich Vergleiche mit der Inquisition oder dem Dritten Reich aufzwingen, der hat überhaupt kein Mindesmaß an Moral und Ethik mehr in seinem Schädel. Wie kann man jemanden aufgrund seiner anderen Meinung beruflich und menschlich derartig verfolgen?

Alles redet von Mobbing. Was meinen diese Leute eigentlich was diese Hetze über soziale Medien anderes ist als Mobbing? Es ist die Perfektionierung des Mobbings. Es ist ein wütender Mob, der die Zielperson des Shitstorms mit Fackeln Zuhause abholt. Für die Zielperson gibt es kein Entrinnen. Wessen hat er sich aber schuldig gemacht? Er hat sich schuldig gemacht, eine eigene Meinung zu haben, die fern vom Meinungsdiktat der Bessermenschen liegt.

Xavier Naidoo hat es auch nicht geholfen, dass Köpfe, die ein wenig denken, ihn eben nicht für einen homophoben Rassisten halten:

Xavier Naidoo ist ein herausragender Sänger, der nach meiner Überzeugung weder Rassist noch homophob ist„, sagte ARD-Unterhaltungskoordinator Thomas Schreiber. „Es war klar, dass er polarisiert, aber die Wucht der Reaktionen hat uns überrascht. Wir haben das falsch eingeschätzt.

  • Ich wette, dass ein Großteil der Bevölkerung nie etwas von den Petitionen gegen Xavier Naidoo gehört hat.
  • Ich wette, dass ein Großteil der Menschen, die die Petitionen gezeichnet haben, überhaupt gar nichts über Xavier Naidoo wissen, außer den Informationen, die die Bessermenschen streuen.

Wann bin ich denn dran? Ich habe in vielen Dingen eine kontroverse Meinung. Ich bin die letzten Wochen auch immer ruhiger geworden, weil mich diese Hetze extrem beeindruckt hat. Nach der Aufgabe von Xavier Naidoo aber, ist meine Wut wieder ausgebrochen. Ich werde mich nicht mehr selbst zensieren. Niemand darf sich selbst zensieren. Wir dürfen den Bessermenschen nicht die Macht über unsere Meinungen geben. Wir haben unsere Meinung, wir müssen sie auch äußern.

Die Menschen, die andere Menschen verfolgen, um sie beruflich zu vernichten, weil sie eine andere Meinung haben, benehmen sich nicht anders als Nazis im dritten Reich.

Auch damals gab es massenweise Berufsverbote. Damals hieß es „Kauft nicht bei Juden!“ jetzt heißt es: „Vernichtet seine Bücher! Er hat eine andere Meinung!“ oder „Lasst ihn nicht singen! Er hat eine ander Meinung!„. Das Schlimme an diesen Bessermenschen aber ist es, dass sie sich moralisch auch noch überlegen fühlen. Sie bauen zwar keine KZs, sie gettoisieren Menschen und zerstören deren berufliche Existenz. Diskussionen werden nicht zugelassen: Man ist doch auf einem gottgleichen Thron und muss sich daher nicht mehr mit anderen Meinungen auseinandersetzen.

Diese Petitions-Shitstorm-Bessermenschen kotzen mich an. Sie zerstören sämtliche demokratische Grundwerte.

Der neue Nazi kommt als Antifaschist und Bessermensch daher.

Momentan widert mich unsere Gesellschaft an. Es sind nicht nur die Bessermenschen, die zerstörerisch wirken. Es sind auch wir, die uns nicht dagegen wehren. Wir müssen uns gegen diese Empörungskultur wehren.

Diese Worte habe ich schnell heruntergehackt, weil ich sauer bin. Ich ertrage es nicht mehr. Schaut Euch doch einfach die Kultur der Gegendemonstrationen an. Friedliche Bürger sollen an ihren Rechten zur freien Meinungsäußerung gehindert werden. Will das Volk Diktaturen? Mir ist schlecht. Gute Nacht.

Ach so, noch schnell ein Clip über Rassismus.

https://www.youtube.com/watch?v=6JU7YOzTv8M

11 Gedanken zu „Der wahre Nazi ist ein Bessermensch.

  1. Du hast immer ein paar Schüsse frei, bevor sie dich köpfen. Ich gebe mal vorsorglich einen Schuss ab. An einer evtl. Reaktion kann dann der Grad der erreichten allgemeinen gesellschaftlichen Illiberalität abgelesen werden :

    Gutmenschen sind gehirngefickte Dummbratzen, denen der Arsch bis zu den Ohren aufgerissen und mit einem Elefantenpisser für alle Ewigkeit versiegelt gehört.

    Gezeichnet: Andreas Lange

    Geht doch! 🙂

  2. Der entscheidende Punkt bei der Ausgrenzung besteht darin, dass das Opfer die Ausgrenzung annimmt. Das sollten wir vermeiden, wenn wir keine Opfer werden wollen. Jute Nacht – ich gehe in die Heia.

      1. Es ist nicht einfach, aber es stimmt schon man muss aufpassen, dass man nicht in die Opferrolle gerät und sich selbst auch nicht reinstellt.
        Das zeigt Schwäche, bzw. wird als solche gesehen und das ist in der Politik tödlich.

  3. Ein Rant der durchaus angebracht ist, lieber Wolf!

    Es widert nur noch an, was mittlerweile in diesem Land passiert – und wie Minderheiten ein ganzes Land terrorisieren per Twitter & Co. Und dabei fühlen sich diese, pardon, Bratzen, auch noch unglaublich aktivistisch und aufgeklärt, bemerken aber nicht, wie totalitär und faschistisch sie agieren.

    Danke für das unten angestellte Video. Sehr interessant und folgerichtig, wenn nur diese Blonde mit ihrer Quietschestimme nicht wäre. Aber man kann ja den Ton abstellen, ist ja dankenswerterweise alles untertitelt.

    1. An anderer Stelle kam Kritik wegen des „rechten Ursprungs“ des Clips. Ich habe mich mit diesem Ursprung nicht beschäftigt. Es steht hier unkommentiert, weil sich ein jeder selbst seine Gedanken machen. Was richtig ist, bleibt richtig. Die andere Stelle neigt aber zur Sippenhaft, was genau zu diesen Dingen zählt, die ich kritisiere. 😉

      Wer sich mit dem ständigen Gehetze über den weißen, hetereosexuellen Manny beschäftigt hat, erkennt, dass etwas an diesem Clip dran sein muss. Es gibt nichts rassistischeres als Feminismus, was momentan derartig anerkannt ist.

      Danke für Deinen Kommentar!

      1. So ist das halt. Der Westen hatte sich mit der Geburt der Progressiven das eigene Grab geschaufelt. Wobei ich nicht denke, dass man einen Fehler beginge, wenn man Progressive und Konservative zusammen staatlich niederknüppeln würde. Jedenfalls sollte es mittlerweile für jeden mit ein wenig Hirn klar sein, dass ein gehöriges Experiment im Sinne von 1984 am laufen ist. Newspeak wurde durch Political Correctness ins Leben gerufen und die Erzeugung einer verarmten und verdummten Bevölkerung soll halt durch Multi-Kulti geschaffen werden. Da haben einige Leute Orwells Aussagen halt falsch verstanden. Shit happens, eh?

        1. Ich befürchte, Du könntest Recht haben.

          Mir ist gestern auch wieder eine konservative Meinung untergejubelt worden, weil ich die Sozialwissenschaften als aufgebläht bezeichnet habe. Mal bin ich Nazi, mal linke Zecke, mal Homophob… Aber nie ist meine kritische Meinung im Rahmen der politisch-korrekten Newspeakern. Das hat schon seinen Grund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.