AllgemeinBildungWeltanschauungen

Fortbildung – Marketing

Momentan mache ich eine Fortbildung im Bereich Marketing.

Es hilft viele Dinge zu durchschauen. Viele Dinge in unserer Welt werden durch Marketing gelenkt, ohne das Wohl des Kunden im Blick zu haben, sondern sein Geld.

Daher (wegen der Fortbildung) ist meine Zeit zu bloggen etwas  knapp. Alte Erkenntnisse werden aber erschreckend konkret auf ein festeres Fundament gestellt.

Es war mir schon immer klar, dass es Unternehmen bzw. Anbietern von Produkten zumeist nicht am Wohl des Kunden interessiert ist. Es geht um Absatz, Märkte, Marktsegmentierung, Marktgrößen und vieles, vieles mehr. Es ist interessant und traurig zugleich, dass man sich nun bestätigt in seinen Gedanken fühlt, dass es grundsätzlich um das Geld des Kunden geht.

Diese ganze Marketingsache ist grundsätzlich widersinnig zu meinen Projekten. Mal sehen, welchen Mehrwert ich nicht nur für mich und meine evtl. berufliche Zukunft herausziehen kann.

Ein recht angenehmer Nebeneffekt der momentan da ist: Ich habe nicht mehr so viel Zeit, Nachrichten, Artikel und Blogbeiträge zu lesen, die mich zumeist besorgt, wütend und auch traurig machen. Ich kann gerade schon verstehen, wenn Menschen viele Dinge um sich herum gar nicht mitbekommen. Feminismus und Genderismus fällt mir da an erster Stelle ein. Die schleichende „Deutungsmacht der politischen Korrektheit“ ist ebenfalls ein gutes Beispiel.

Mal sehen, wie alles wird, wenn die Fortbildung vorbei ist. Auch wenn mich viele Dinge in der Fortbildung anwidern, es hilft zu verstehen, wie viele Dinge in unserer Welt funktionieren.

 

2 Gedanken zu „Fortbildung – Marketing

  1. >>“Es war mir schon immer klar, dass es Unternehmen bzw. Anbietern von Produkten zumeist nicht am Wohl des Kunden interessiert ist.“

    Als jemand der selbst im Marketing tätig ist:

    Ist eigentlich der Kunde am Wohl des Produzenten interessiert oder an dem Wohl der anderen Kunden?

    Da ist häufig ein großer blinder Fleck bei Kunden, die Top-Service, Top-Produkte, Top-Nachaltigkeit zu Top-Preisen wollen…

    Aber aufs Marketing wird dann immer geschimpft…die Unternehmen wollen ja Gewinne machen! Die interessieren sich für den Geldbeutel!

    1. Ich schimpfe nicht auf das Marketing. Ich finde es momentan sogar bereichernd und interessant. 😉

      Zumindest ziehe ich mir einiges daraus. Marketing ist auch kein „leichter Tobak“, da es sehr umfangreich vom Spektrum her ist.

      Ich bin halt immer ein Naivling, der sich viele Dinge erst richtig klar machen muss. Ich habe auch nicht gedacht, dass diese Marketingsachen so derartig interessant werden können. Der Dozent ist auch sehr gut. Er macht alles sehr praxisnah.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.