BerlinPolitik

BER – Der Flughafen in Berlin und das Interesse der SPD an der Eröffnung

Meine morgendliche Überflugroutine ist das Lesen des Newsletters des Tagesspiegels. Dort heißt es heute morgen:

… für ein paar Meldungen aus Berlin…

… und da geht es, auch wenn es viele nicht mehr hören können, gleich mal wieder um die Sanierung unseres beliebten Flughafenmahnmals: In Brandenburg beschäftigte sich der Sonderausschuss mit verklemmten Türen, tröpfelnden Sprinklern und der unabgestimmten Eröffnungsverschiebung, verkündet von Michael Müller. Der war auch eingeladen, ließ sein Erscheinen aber von Staatssekretär Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup absagen, die Begründung: In Brandenburg ist der Regierende Bürgermeister nicht zuständig. Ende vom Text: „Wünsche Ihnen für Ihre Beratung weiterhin alles Gute.“ Und Tschüss.

Interessant, wie sehr sich der Regierende Bürgermeister (SPD) für den Berliner Flughafen interessiert. Es sind ja nur Steuergelder, die monatlich gefressen werden.

Ja, die Sozialdemokraten verraten immer wieder aufs Neue.

Aber immerhin wird auch die Bundesregierung so langsam sauer.

Berliner Flughafen BER BERliner Sorgenkind

Selbst die Bundesregierung ist sauer. „Dass dieses keine für Berlin oder Deutschland besonders schöne Situation ist, mit der wir große Werbung für uns machen, ist, glaube ich, jedem klar“, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin. Er meinte damit die neuen Probleme am Flughafen BER, die zu einer weiteren Verschiebung des Eröffnungstermins führen. Die Lage ist ernst. Und deshalb drängt die Opposition im Abgeordnetenhaus darauf, dass sich das Berliner Parlament am Donnerstag in einer Aktuellen Stunde mit dem Airport befasst. (…)

Na, wenn die Bundesregierung sauer ist, dann geht es jetzt bestimmt mit Vollgas nach vorne – so in zwei oder drei Jahren…

 


 

Mein Buch im Handel.

liebe, chaos, dunkelheit - Das Buch

liebe, chaos, dunkelheit - Das eBook

 
(Besuche: 48 insgesamt, 1 heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.