Categories

A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

Vater-Kind-Kur: Pellworm „Yachthafen“

Kurze Zwischenmeldung und zwei Bilder von Pellworm während unserer Vater-Kind-Kur.

Ein Bild vom Pellwormer Yachthafen und eins von Peter dem schwarzen Schaf der Insel.

Es gibt wilde Tiere, der Eingeborene nennt sie verharmlosend „Schafe“, teure Yachten, Sommer, Sonne usw. satt – wenn man denn besoffen ist.

wpid-wp-1428865418077.jpeg

Nein, in Wirklichkeit ist hier alles extrem artig Ruhe ausgelegt. Es gibt z. B. so gut wie keinen „Lichtsmog“ . . .

Lesen: Vater-Kind-Kur: Pellworm „Yachthafen“

Da freut sich das Veganerherz:
Mehr Fleisch! Mehr Bacon! Mehr Käse!

Ich war heute mal wieder mit meinem Sohn im Subway. Darf ich Subway schreiben? Von wegen Werbung und so? 😀 Ja, ich darf. 😉

Dort begegnete mir beim Genuss meines „Veggie Delites“ oder wie der heißt an jeder Ecke diese Werbung:

mehrfleisch

Während meinem Sohn bei sowas gar nichts auffällt, blutet mein Veganerherz natürlich. Im Gegensatz zu mir ist mein Sohn nämlich nur Zuhause vegan. Wir . . .

Lesen: Da freut sich das Veganerherz:
Mehr Fleisch! Mehr Bacon! Mehr Käse!

Generation Praktikum:
Ausbeutung auf Staatskosten

Bis vor kurzem war ich Empfänger des Newsletters der Albert Schweitzer Stiftung. Die Albert Schweitzer Siftung setzt sich für den Veganismus ein und begleitet über ihren Newsletter Menschen, die vegan leben wollen. Für mich war es uninteressant, weil ich schon vegan lebe.

Rein interessehalber bin ich auf die Webseite der Stiftung gegangen und habe mir auch die Stellenangebote der Stiftung angesehen. . . .

Lesen: Generation Praktikum:
Ausbeutung auf Staatskosten

Gründe, warum ich auch
vegan lebe

Ich versuche meinen Veganismus möglichst ruhig und friedfertig zu gestalten. Das Gefühl hat man bei manchem Veganer ja leider nicht. Gerade Veganer, die aus tierrechtlichen Gründen vegan leben, sind oft recht offensiv. Allerdings bemerke ich sehr oft, dass es reicht zu sagen, dass man Veganer sei, um aggressive Reaktionen, der Mischköstler zu erzeugen. Okay, ich gebe es zu: Mir rutscht oft der Begriff Fleischfresser heraus. Das mag für die meisten nicht nett klingen. . . .

Lesen: Gründe, warum ich auch
vegan lebe

Die Milch macht’s!
NICHT.

Ich habe mich ja schon öfter zum Thema Milch geäußert. Voller Hoffnung teile ich Euch jetzt ein wiederholtes Mal mit, dass Milch gar nicht so gesund ist, wie es uns die Milchlobby verheißt. Hierzu gibt es aktuell wieder einige Artikel wegen einer Harvard Studie im Web zu bewundern.

Ich verlinke einmal zwei Artikel davon. Vielleicht seht Ihr dann bald Milch nicht mehr als Grundnahrungsmittel, sondern als Genussmittel und meidet viele Produkte, . . .

Lesen: Die Milch macht’s!
NICHT.

#Veganismus –
kontroverse Ernährung

Big Smile Ja, der Titel ist durch die Bild inspiriert. 😀

Letztens schrieb ich in einem sozialen Netzwerk. dass ich wieder kontroverser sein möchte. Dies schrieb ich, weil ich viel zu sehr von der allgemein vorherrschenden political correctness gefangen bin. Mittlerweile schreibe ich ja fast gegendert und „überkorrekt“. Egal. Wie dem auch . . .

Lesen: #Veganismus –
kontroverse Ernährung

#Vaskulismus –
was’n das?

Damit man mir meinen Neologismus auch abnimmt. 😀

Also #Vaskulismus ist gelebter #Maskulismus gepaart mit #Veganismus. Also ein #Humanist der Maskulismus, #Ökologie und #Tierrechte vereint.

— Wollle J. (@WollleJ) June 28, 2013

Momentan gibt es davon genau einen. Nämlich mich. 😀

Das Klagen der Kuh III

Nochmal was zum Thema „Kühe und Milch„.

Es könnten so einige Mal ein schlechtes Gewissen bekommen, wenn sie sich ihre Joghurts und so weiter reinziehen. Ich ärgere mich ja nur noch, wo mit aller Gewalt Milch drin ist, weil diese Produkte allesamt für mich wegfallen.

ARD Mediathek:

Super-Kühe: Milchproduktion im Akkord

 

Tierrechte/vegan:
„Das Klagen der Kühe“

Höre gerade ein Video vom Vegetarierbund Deutschland. „Höre“, weil ich mir manche Dinge einfach nicht noch zusätzlich ansehen kann.

Nehmt Euch ein wenig Zeit für das folgende Video, vielleicht denkt ihr ja mal über Euren Miilchkonsum nach. Ernährungstechnische Bedenken sind ja den meisten Menschen egal. Vielleicht aber das Leiden der Kühe nicht.

Ernährungstechnische Bedenken gibt es ab 11:50.

Warum begegnet man Veganern
so aggressiv?

Ich hatte gerade ein sehr – mich – schockierendes Erlebnis. Mich wollte eine Fleischesserin damit ärgern, dass sie einen Braten in der Küche im Ofen habe. Ich schrieb daraufhin zurück,dass ich über so etwas nicht lachen könne und denken würde, dass der Mensch eigentlich über das Verspeisen von Leichenteilen hinaus sein sollte.

Ich möchte kein Lebewesen mehr verspeisen.

Daraufhin wurde jede Dame total aggressiv und sagte, ich hätte . . .

Lesen: Warum begegnet man Veganern
so aggressiv?

Pferde- statt Rindfleisch

Momentan geht ja durch die Presse, dass in manchen Fertiggerichten anstatt des ausgezeichneten Rindfleisches Pferdefleisch ist und viele regen sich auf.

Warum eigentlich? Ist es schlimmer Pferde als Rinder zu essen?

Hört einfach mit der Fleischfresserei auf, dann braucht sich auch niemand aufzuregen. Ich verstehe sowieso nicht, warum man manche Tiere eher isst als andere.

Manchmal bin ich richtig froh, dass ich aus diesem ganzen Fleischfressmist ausgebrochen bin.

Richtiges Unwort 2012:
‚Humanes Schlachten‘

Peta hat ja eine Umfrage gemacht, was der geneigte Besucher ihrer Webseite als „Unwort des Jahres 2012“ in Bezug auf Tierrechte betrachtet.

Meine Entscheidung und auch die der meisten anderen fiel auf das Wort bzw. die Worte

Humanes Schlachten

„Humanes Schlachten“: PETAs Unwort des Jahres 2012 Online-Abstimmung ermittelte das tierfeindlichste Wort des Jahres

Dieses andere „Unwort“ ist ja reichlich daneben gewählt.

Das Märchen vom Bio-Ei

Für alle, die noch nicht gerafft haben, dass diese Unmenge von Bio-Eiern ja auch irgendwo herkommen muss, hier mal ein nettes Video, weil ich mich ja gerade auf peta.de herumgetrieben habe. 😉

Bei mir war des Video etwas leise, aber ich habe auch Probleme mit der Soundanlage.

Janz schön fies, wa?

Harald Glööckler (Glöckler) für PETA– janz schön fies, wa?

 

Man mag von ihm ja halten, was man will, aber PETA-Aktivismus finde ich immer gut. Auch wenn PETA oftmals recht aggressiv zu Werke geht.

 

Eure Ernährung schadet.

„Unsere Ernährung schadet

dem Klima mehr als der Verkehr“

…nö, es ist EURE Ernährung. Lest den Link und Ihr habt einen Grund, warum ich vegan lebe.

Es ist auch lustig, wenn man immer wieder hört: „Ich kann ohne Fleisch nicht leben!“

Darf ich Euch verraten, dass ich trockener Alkoholiker, Ex-Raucher, Ex-Fleischfresser aus einem Jägerhaushalt, in dem es täglich Fleisch gab, Ex-Kaffeetrinker usw. bin?

Nein? Okay. 😀 …aber rein theoretisch . . .

Lesen: Eure Ernährung schadet.