BerlinDiskriminierungFrauenGleichberechtigungPolitikwirre Gedanken

Es gibt ausschließlich
alleinerziehende Mütter

Ich wollte ja eigentlich ab jetzt viel lachen. Nur leider macht es einem die Welt sooooo schwer…! Ha Ha

Ich habe gerade nach Freizeitbespaßungsmöglichkeiten für meinen Sohn gesucht und bin dabei auf ein Café für Alleinerziehende gestoßen. Freudig folgte ich dem Link und musste dann feststellen, dass mit Alleinerziehenden lediglich Frauen gemeint waren.

Nun ja, in Sankt Arschloch (Sankt Augustin) bei Bonn gab es eine Informationsschrift, die ausschließlich Adressen und Telefonnumern FÜR Frauen zum Inhalt hatte und hier in Berlin gibt es nun eine Institution, die sich ausschließlich um alleinerziehende Frauen kümmert.

Männer werden zumeist komplett mißachtet. Es scheint so, als gäbe es keine alleinerziehenden Männer. Es gibt ja auch keine Männer, die Opfer häuslicher Gewalt geworden sind; daher brauchen wir ja auch keine Männerhäuser. Außerdem gibt es auch keine männlichen Mißbrauchsopfer. Daher gibt es dann auch folgerichtig keine psychologische Betreuungen für Männer. (Achtung: Hier hat sich Ironie versteckt!)

Wir könnten eigentlich noch Krankenversicherungen für Männer abschaffen. Die sterben ja sowieso ca. 5 Jahre früher – lohnt sich dann ja gar nicht. 😛

Wenn mir jetzt noch eine Frau etwas über die Diskriminierung der Frau erzählt, muss ich sie mal ganz charmant Fragen, ob bei ihr noch alles soweit klar im Kopf ist.

Ha Ha

So langsam müsste jedem mal aufgehen, dass es endlich an der Zeit ist, über wirkliche Gleichberechtigung nachzudenken. Ich habe das Gefühl, dass Frauen einfach nur noch dieses angebliche Patriachat zu ihren eigenen Gunsten umdrehen wollen.

Ich fange jetzt gar nicht erst mit Frauenquoten an. Frauen schaffen sich diese Quote doch allein schon, durch die Diskriminierung von männlichen Kindern – manche nennen sie auch Jungs oder Jungen. Mein Sohn stellt eine solche Diskriminierung auch schon lange fest, obwohl er erst in der 2. Klasse ist. Auf mich wirkt es so, als würden Jungs systematisch aus einem gesunden Bildungsbetrieb entfernt. Jungs mit denen man nicht klar kommt, haben dann halt mal ADHS. Dann gibt man ihnen halt mal Medikamente, die sie gleichstellt (an das Sozialverhalten von Mädchen und Frauen) und in der körperlichen Entwicklung hemmt.
Das ist Diskriminierung in der übelsten Form. Jungs wird künstlich Bildung vorenthalten; wie sich das auf das spätere Berufsleben im Vergleich Jungen/Mädchen auswirkt, überlasse ich mal Eurer Fantasie.

Männer sollten sich so langsam wehren.

Es wäre nett, wenn man als alleinerziehender Vater z. B. auch mal eine Anlaufstelle hätte, in der man sich sozial beraten lassen könnte. Ach ne, lohnt ja nicht. In spätestens 5 Jahren gebe ich ja den Löffel ab. Solange bin ich aber eine bessere Mutter als die meisten die ich kenne. 😀 😀 😀 😀 😀

Ha Ha

…wisst Ihr was?

Ich lache trotzdem. 😀 😀 😀

6 Gedanken zu „Es gibt ausschließlich
alleinerziehende Mütter

  1. Ich stelle gerade fest, dass es tatsächlich viele Angebote, die das allgemeine Wohlbefinden anbelangen ausschließlich für Frauen gibt.

    Wen wundert es da noch, dass wir Männer früher verrecken?

  2. Möh. Is mein KOmmentar flöten gegangen oder hast du ihn noch nicht frei gegeben? 😉

    Also nur noch mal: Geh da einfach mal hin und schau wie es ist, die werden dir sicher nicht die Augen auskratzen. Wenn doch…wärs doof gelaufen ^^

  3. Der ist irgendwo flöten gegangen.

    Also… Es ist ja so:
    Ich bin ja nunmal alleinerziehend. Sollte ich dahin gehen wollen, müsste ich mir eine Betreuung für Javan suchen. Diese kostet zum einen Geld und ist momentan für mich in einer neuen Stadt mit recht vielen Aufgaben recht schwierig zu finden.

    …und alles nur, um zu sehen, ob die Damen mich auch freundlich aufnehmen? Ne, Frauen sollten lieber erstmal sehen, dass sie vom Verfolgungswahn von wegen Diskriminierung runterkommen. 😛

    Dein Vorschlag ist allerdings sehr sozial, liebe Astrid. Sozial in einer asozialen Welt. 😀 😀 😀

  4. OK. Ich glaube, Beiträge die ziemlich lang sind landen entweder in einem Filter oder können nicht verarbeitet werden. Jedenfalls ist der eine Kommentar von mir eben wieder flöten gegangen. Ich tipp das nich nochmal =(

  5. Ich habe hier jaaanix programmiert. 😉

    Muss mal sehen, ob es eine Beschränkung gibt. Dein Kommentar zu den Schuhen ist aber in seiner ganzen Länge angekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.