Die größte Rede
aller Zeiten (Repost)

Edit:

Jetzt habe ich sie ähnlich auch auf deutsch gefunden:

Heute im Web gefunden. Diese Rede hat mich wahrlich umgehauen.

“This is the greatest Speech Ever Recorded.
 One of Hope, love, peace,
 and reality of what we as human beings are.

From the Charlie Chaplin Movie “The great dictator”
Music is called “Time” and it is used in the movie Inception
.

5 Gedanken zu „Die größte Rede
aller Zeiten (Repost)

    1. Ich wollte gerade sagen, dass es ja noch Frauen gibt, die “eher auf Humanismus sind” …Mir fällt nur keine ein. Viele Frauen haben “Human” durch “Femi” ersetzt. Der Mensch wird durch die Frau ersetzt. Die Frau ist ja sowieso “gleicher”.

      Humanistische Frauen dürfen mir gerne ein Lebenszeichen senden.

  1. Yavc hat es bei Christians Beitrag zur Wagenburgmentalität schön ausgedrückt:

    [“Fragt sich bloß, warum man sich dann noch Feminist(in) nennt.”(Frage von Adrian)

    Weil, das mit der Gleichberechtigung, das ist schon toll, aber das mit der Gleichverplichtung, das dann lieber nicht.]

    Ich hab ein Recht darauf in der Bundeswehrkampftruppe mitzuspielen! …Wie jetzt? Ich soll mich hier so anstrengen? Das ist ungerecht! Ändert die Anforderungen und zahlt mir trotzdem das gleiche Gehalt!

    Ich hab ein Recht auf einen Platz im Vorstand! …Wie jetzt? Ich soll diesen ganzen langwierigen Karrierekram machen? Das ist ungerecht! Führt eine Frauenquote ein!

    Ich habe als von einer Behinderung bedrohter Mann ein Recht auf ärztlich verordneten Rehabilitationssport in Gruppen unter ärztlicher Betreuung und Überwachung, einschließlich Übungen zur Stärkung des Selbstbewusstseins! … Nein, das gibt es nur für Frauen und Mädchen, sowie bereits behinderten.

    Ein Hoch auf unsere Gleichberechtigung!

    http://make-everything-ok.com/

    1. Ja, ähnliches habe ich auch schon festgestellt. Zunächst als alleinerziehender Vater – Vater-Kind-Kuren, Anlaufstellen für alleinerziehende Väter – und auch ich habe noch ein paar andere Dinge “in petto”.

      Ja, da ist es ganz schnell vorbei mit Unterstützung. Die ist auschließlich für Frauen bestimmt. Es gibt tlw. ganze Broschüren “Telefonnummenr für Frauen” mit Nummern, die tatsächlich ausschließlich für Frauen sind. Für Männer gibt es so etwas nicht.

      Wie war das noch mit dem Humanismus? Ist der Mann nach der ganzen Entmenschlichung durch Feministinnen jetzt tatsächlich kein Mensch mehr in den Augen vieler?

      Hatten wir das nicht schon alles mit anderen Bevölkerungsgruppen? Wollten wir das nicht alle verhindern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.