Ukraine: Tote und Verletzte männlich

Es mag geschmacklos sein, aber ich sehe nur verletzte und tote Männer im TV.

Sollte es zum Umbruch kommen, wird das Getöse der Frauen dann ja “zum Glück” umso lauter sein, wenn es um die Früchte geht.

Ich weiß. populistisch und polemisch – aber gestorben wird immer auf männlicher Seite.

2 Gedanken zu „Ukraine: Tote und Verletzte männlich

  1. Hier sieht man, wie Männer von der Polizei nieder geknüppelt werden. Bei 0:29 sieht man eine betende Frau, ein Polizist nähert sich dieser Frau von hinten.
    Die Frau zuckt zusammen als sie den Polizisten bemerkt, leider bricht die Aufnahme dann ab.
    https://www.youtube.com/watch?v=K0r1rKY1k34

    Hier hört man eine Frau schreien, als Polizisten von einem Dach aus in die Gegend feuern. Bei 1:04.
    https://www.youtube.com/watch?v=8me7Qh0woag

    Jedenfalls erkennt man in diesen Videos das bei den Protesten auch Frauen beteiligt sind. Das man ausschließlich nur verletzte Männer sieht (ich kann kein Video mit verletzten Frauen finden) liegt wahrscheinlich daran:
    1. Das deutlich weniger Frauen bei solchen Protesten zu sehen sind, wenn die Gewalt eskaliert.
    2. Frauen sich an der Gewalt weniger beteiligen. (Siehe erstes Video)
    3. Könnte auch sein, dass die Hemmschwelle der zumeist männlichen Polizei höher ist, um auf eine Frau einzuschlagen.

    Hier noch ein Video was verletzte Männer zeigt:
    https://www.youtube.com/watch?v=WfruiVw7REI

    Gruß, Ralf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.