DiskriminierungFrauenGleichberechtigungPolitik

Feminismus:
Der Nahverkehr muss sicherer werden!

Schon wieder wurde ein weibliches Wesen zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung genötigt!

Waren es kürzlich noch zwei weibliche Kinder ist es nun eine 30-Jährige Frau!

Die Vorkomnisse von neulich.

Nun hier der neueste Vorfall:

Frau verprügelt U-Bahn-Kontrolleur

So geht das nicht weiter. Jetzt mal ehrlich. Wir können diese ganzen empfindsamen, empathischen Frauen nicht immer durch unsere gesellschaftlichen Fehlentwicklungen dazu zwingen, dass sie gewalttätig sein müssen. Das prangere ich an. 😛

Es kann auch nicht sein, dass Frauen immer häufiger Gewalt anwenden müssen, wenn sie öffentliche Verkehrsmittel benutzen! Der öffentliche Nahverkehr muss sicherer werden!

12 Gedanken zu „Feminismus:
Der Nahverkehr muss sicherer werden!

  1. Dem kann ich nur zustimmen. Wie wäre es, wenn jeder Mann dazu verpflichtet wird, einmal jährlich ein Anti-Gewalttraining zu machen, auf eigene Kosten, versteht sich, denn er bekommt ja ohnehin völlig zu unrecht 23% mehr Lohn.

    Pöses Patriarchat!

  2. Tickets sind halt Konstruktionen des Patriarchats zur Unterdrückung von Frauen und daher mit sexueller Belästigung gleichzusetzen. Die Frau hat also in feministischer Notwehr gehandelt, nachdem das kontrollierende Sexistenschwe*n entlarvt hat, dass sie den Fahrkartenautomaten nicht zuvor mit Geld penetriert hatte… *ironieoff*

      1. Genau, Du bist ein braver Maskulist – Du hast das Konzept des Alltagssexismus verinnerlicht! Sie werden Dich zur Göttin ernennen! 😀 Ohje, ich sollte mal später Schlaf nachholen, ich schreibe wirr 😀

                1. Bevor wieder Sprüche wegen „pelz“ kommen:
                  Der Name kommt nicht von einer Behaarung…

                  Mein Bartwuchs ist tatsächlich der eines Indianers oder eben einer lesbischen Feministin. Im Gegensatz zu ihr rasiere ich mich aber. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.