FeminismusPolitik

EWSDGE – Juristinnen fordern „Gender Equality“ – das Pressegespräch – NICHT-Feminist

Veröffentlicht

Ich habe mich wieder einmal auf einer Veranstaltung gequält. Ich habe den Bericht bei NICHT-Feminist veröffentlicht. Ich glaube, dort ist er besser aufgehoben.

Frauen-Familie-Ministerium

Am 10. Juli 2015 fand im Bundesrat in Berlin ein Pressegespräch des EWSDGE (European Women Shareholders Demand Gender Equality) statt. Der sperrige Name bedeutet „Europäische weibliche Aktionäre fordern Gender-Gleichheit1„. Es handelt sich also nicht um eine staatliche Organisation, sondern eine Organisation, die u. a. eng mit dem Deutschen Juristinnenbund e. V. verknüpft ist, aber staatlich gefördert wird.Sinn und Zweck des EWSDGE ist es, mehr Frauen in die Führungspositionen von Aktiengesellschaften in Europa zu bringen. Um über dieses Projekt zu informieren, wurde zu diesem Termin geladen. Hadmut Danisch war ebenfalls auf dieser Veranstaltung. Im Gegensatz zu ihm habe ich die Veranstaltung aber ein wenig anders wahrgenommen und ziehe einige erkenntnissereiche Schlüsse aus ihr.

Quelle: EWSDGE – Juristinnen fordern „Gender Equality“ – das Pressegespräch – NICHT-Feminist

2 Gedanken zu „EWSDGE – Juristinnen fordern „Gender Equality“ – das Pressegespräch – NICHT-Feminist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.