BerlinPC und ZeugsWeltanschauungen

Wahlplakate 2016: Hier könnte ein Nazi hängen.

Ich gebe es zu: Ich habe einmal die Partei gewählt. Das war kurz nach meinem Austritt aus der Linken – das war rechtzeitig zur Europawahl.

Nach den letzten links-populistischen Äußerungen von Martin Sonneborn wird mir mittlerweile übel, wenn ich von dieser „Spaßpartei“ etwas höre.

Wie weit der Spaß der Spaßpartei geht, sieht man einem aktuellen Plakat, das mir heute auf der Schönhauser Allee in Berlin ins Blickfeld sprang.

Wahlplakate 2016: Hier könnte ein Nazi hängen.

hier-koennte-ein-nazi

Früher hätte man das noch lustig gefunden, in den heutigen Zeiten aber, in denen linke Gewalt praktisch staatlich legitimiert ist und jeder als Nazi beschimpft wird, der sich nicht schnell genug genderistisch-politisch-korrekt unterworfen hat, ist ein solches Plakat ein verheerendes Signal. Der Mord an politisch andersdenkenden jeglicher Couleur wird als spaßig dargestellt.

Da muss man nur gespannt sein, wann die Spaßgesellschaft bitterernst Nazi-Sterne verteilt.

Ein Gedanke zu „Wahlplakate 2016: Hier könnte ein Nazi hängen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.