Internet

Suchbegriffauswertung: Kastrationsfantasien, alles schlimmer als man denkt.

Blutige Hände - pelzblog

Ich werte auch die Suchbegriffe aus, mit denen „meine“ Webseiten gefunden werden. Beim Faktum-Magazin sind diese teilweise sehr übel, da Ich einen Artikel über feministische Kastrationsfantasien mit feministischen Fantasien ausführlich zitiert geschrieben habe.

Nun gibt es offenbar eine Menge Menschen mit Kastrationsphantasien (männlich als Kastrationsopfer, weiblich als Kastrierende). Der  Artikel wird aufgrund die Zitate immer mit den übelsten Suchbegriffen gefunden.

Ich wollte die Bösartigkeit des Feminismus aufzeigen und habe perverse Fantasien gefüttert. Heute hatte ich einen ganz bösen Suchterm in den Logfiles:

„SOHN KASTRIEREN“

Ich frage mich, wer eine solche Anfrage an Suchmaschinen stellt. Natürlich könnte man es mit Recherche zum Thema begründen. Dann wäre aber die Suchanfrage anders gestellt worden. Ich glaube auch nicht, dass ein Mann eine solche Suchanfrage stellt. Aber vielleicht irre ich hier.

Heute waren die Suchterme harmlos:

  • jennifer rostock hengstin
  • günzel reinhard – rede es reicht
  • feministisches magazin
  • schlaff erektion kastration
    (an den meisten Tagen ist die Übersicht der Suchbegriffe voll von Termen zur Kastration)

Viele Suchbegriffe werden leider nicht übermittelt; deshalb fällt eine Komplettauswertung leider flach. Ich muss mal sehen, wie ich die Auswertung verbessere. Die Standard-Logfiles vom Server vernachlässige ich momentan. Ich greife nur auf die Suchbegriffsauswertung von Google und von WordPress zurück. Dort werden die meisten Suchbegriffe nicht aufgeführt. Für eine zuverlässige Auswertung sind diese wenigen Suchbegriffe zu wenig.

Mal sehen: Wenn ich Zeit habe, schaue ich mal, wie man die Auswertung verbessern kann.

Eine Anmerkung:

Wer Webseiten mit Inhalten betreibt, die nicht politisch korrekt sind, der darf sich recht häufig mit Dingen auseinandersetzen, die man gemeinhin als Hate Speech bezeichnet. Auch wenn „hinverbrannter, testosterongesteuerter, schwanzgesteuerter“ oder „Schwanzloser“ zunächst keine Meinung darstellen, bin ich gegen Zensur.

Einige Kommentare schalte ich nicht frei, wenn sie z. B. beleidigend oder pervers sind (Kastrationsfantasien!)  oder die Diskussion nicht weiterbringen und zum Spam ausarten. Schärfere Gesetze brauchen wir auf jeden Fall nicht.


 

Mein Buch im Handel.

liebe, chaos, dunkelheit - Das Buch

liebe, chaos, dunkelheit - Das eBook

 
(Besuche: 342 insgesamt, 1 heute)

2 Gedanken zu „Suchbegriffauswertung: Kastrationsfantasien, alles schlimmer als man denkt.

  1. Das Problem kenne ich auch – und erlebe es tagtäglich, dass mit einer teilweise abstoßenden Suchbegriff-Wahl man auf einen speziellen Beitrag unermüdlich zugreift, seit Monaten schon.

    Ich werde ihn ausdrücklich nicht verlinken, nicht dass diese Leute auch noch hier einfallen.

    PS: Habe das Faktum-Magazin nun in der Linkliste bei mir angepasst. Und ein Hinweis: Danke für die Verlinkungen dort – Leider kommen allerdings die Pingbacks nicht mehr bei mir an, sie werden nicht mal als freizuschaltender Kommentar angezeigt.

  2. Ich werde die kranke Suchbegriffsliste hier auch nicht erweitern. Nachher findet man diese Seite auch noch unter diesen Begriffen. 😀

    Es ist befremdlich, was draußen in der Welt so rumläuft.

    Mit den Pingbacks ist insofern schlecht, als dass Du nicht siehst, wenn Du verlinkt wirst. Ich kann mit der „Nicht-Zurückverlinkung“ leben. Vom Danisch kommt ja auch nichts mehr, wenn ich mich nicht irre.

    \w/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.